Aus dem Schloss

Die Plauderecke ...
Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2077

Re: Aus dem Schloss

Ungelesener Beitrag von noname » Fr 25. Okt 2019, 20:00

>:( Da haben wir es doch. War ja nur eine Frage der Zeit bis das Fiasko ans Tageslicht kommt. Das Millionengrab wird ein ruiniertes Denkmal für den CDU Trupp und die Clowns werden noch merken was sie unseren Kindern da eingebrockt haben. Adieu Finsterwalde ... Den Rest können die Steuergeldverschwender dann in ihrem Wohnzimmer mit der Finanzwirtschaft besprechen.

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3556

Re: Aus dem Schloss

Ungelesener Beitrag von Infinity » Fr 25. Okt 2019, 22:09

Man kann nur hoffen, dass die Unternehmen in Fiwa und Umgebung nicht voll die bereits deutschlandsweite Wirtschaftsflaute mitbekommen. :-[

Aber es gibt ja sicherlich im Wolkenkuckucksheim Potsdam* tolle Politfuzzis, die Wirtschaft nicht mögen.

(* Fantasiewelt von völliger Realitätsferne, in die sich jemand eingesponnen hat.)
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
Theaterkritik
Erfahrenes Mitglied
Erfahrenes Mitglied
Beiträge: 127

Re: Aus dem Schloss

Ungelesener Beitrag von Theaterkritik » Sa 26. Okt 2019, 12:07

Infinity hat geschrieben:
Fr 25. Okt 2019, 22:09
Man kann nur hoffen, dass die Unternehmen in Fiwa und Umgebung nicht voll die bereits deutschlandsweite Wirtschaftsflaute mitbekommen. :-[
...
Hoffnung stirbt zuletzt... ::)

Die Frage MUSS lauten: Warum sollten die Unternehmen aus der Finsterwalder Region die DL-weite Depression (eigentlich zeichnet sich diese weltweit ab) nicht mitbekommen?
Diese Unternehmen sind keinesfalls vom DL-/EU-/Welt-Wirtschaftsmarkt abgekoppelt.
Wenn ich nur allein im Gewerbegebiet Massen sehe, wer da alles direkt und indirekt als Zulieferer für dem Automobil- und Maschinenbau-Sektor arbeitet, dann zeichnet sich das Zukunftsbild recht deutlich ab. Wie zu hören war, knallt es in einigen Betrieben auch schon voll rein.
Jede verlorene Arbeits- und Produktions-Stelle ist ein Kaufkraft- und Steuereinnahme-Verlust, der sich in das wirtschaftliche Umfeld potenziert.
Das ist leider nicht aufzuhalten, die Lawine ist in Bewegung geraten.

Sicherlich wird es nicht so schlimm wie in den "gebrauchen" Bundesländern. Zumindest, wenn man die "Erfahrungen" aus 2008 ff. beachtet.
Das ist aber auch logisch. Ein Absturz aus großer (wirtschaftlicher) Höhe ist vergleichsweise vielfach schmerzhafter, als ein Absturz von kurz über der Grasnarbe.

Zum Problem der Verringerung Kaufkraft (= privates Problem) und der Verringerung der Steuereinnahmen (= kommunales + staatliches Problem) kommt noch die enorme Verschuldungsrate hinzu. Staatlich, Kommunal und Privat!
Man hat z.B. die Konsumer mit dem Niedrigzins in die Schuldenfalle getrieben.
110%ige Baufinanzierungen (ohne Eigenkapital, Mitfinanzierung der Grunderwerbssteuer...) sind da nur EIN Beispiel.
Durch "SolvencyIII" wird das ein "nettes Schlachtefest" geben. Die ersten schlafen sicherlich schon unruhig...
Wer das nicht glauben will: Die VSA lieferten 2008 die Blaupause zum jetzigen Zustand hier in DL. Copy & Paste.
Was bin ich doch für ein böses Mädchen... >:D

Benutzeravatar
cope
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 408

Re: Aus dem Schloss

Ungelesener Beitrag von cope » Sa 26. Okt 2019, 14:20

!D) !D) !D)

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3556

Re: Aus dem Schloss

Ungelesener Beitrag von Infinity » Sa 29. Feb 2020, 17:33

Realsatire....?

Wenn Kleinkindern etwas nicht passt, hampeln, strampeln und ggf. trampeln sie.

Wenn jemand im fortgeschrittenen Alter u.U. mal übel gelaunt ist, dann nennt man das im süddeutschen Raum auch granteln.


Man braucht aber erst gar nicht nach Süddeutschland reisen, um einem "Grantler" zu begegnen.

Denn bei der letzen Stadtverordnetenversammlung konnte man wohl wieder mitbekommen, was gampeln ist. Eine Mischung der vorgenannten Eigenschaften.

Die vorgeschlagene Bürgerbudget-Satzung der Verwaltung sollte lt. Mehrheit der Stadtverordneten marginal geändert werden.

Das Ergebnis.... der Satzungsvorschlag wurde von Gampe zurückgezogen, mit dem Hinweis das es wohl dieses Jahr ggf. nichts mehr wird.


Was machen eigentlich die gewählten Hofschranzen in so einer Situation? Nichts 8) wie meistens.
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2077

Re: Aus dem Schloss

Ungelesener Beitrag von noname » So 1. Mär 2020, 09:40

>:D >:D
Leider finden diese Veranstaltungen ja immernoch zu Zeiten statt wo man den Arbeitsplatz noch nicht verlassen hat. Das der BGM aber nicht das beste Stadtoberhaupt ist, hört man häufig. Mit dem Bau des Millionengrabes hat er die Stadt auf Jahrzehnte geschwächt. Ansonsten hat der für die Bürger auch nicht viel drüber wie ja auch dein Beispiel zeigt.

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3556

Re: Aus dem Schloss

Ungelesener Beitrag von Infinity » Fr 17. Apr 2020, 12:18

Die Nase wird immer länger.....

https://youtu.be/_N1k5PBFNXw
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2077

Re: Aus dem Schloss

Ungelesener Beitrag von noname » Sa 18. Apr 2020, 14:49

Erheitert doch ein bisschen zu Zeiten von Corona >:D

Antworten