Stadthalle für Finsterwalde ...

Alles was in und um Finsterwalde passiert...
Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3556

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Mi 5. Feb 2020, 09:53

EFRE und die "Ritter der Schwafelrunde". Im nachfolgenden Artikel also nichts neues als das bisher bereits bekannte Geschwafel. Ist der Bau rein recnnerisch schon wieder im Preis gefallen?

https://www.finsterwalde.de/freizeit-un ... uebergeben

Der Verwaltung ist es also zu verdanken, dass der Fördergeldbescheid erteilt wurde !D)

Der "Super Mario" überreicht nunmehr das Stück Papier an der Prachtbau-Erbauer. Dieser erkennt auch richtig, dass das Projekt "positiv" umzusetzen ist.

Soweit sogut... hier nochmal zur Erinnerung, welche Voraussetzungen für EFRE - Leistungen vorschreibt. So auch die Vorfinanzierung?

https://www.ilb.de/media/dokumente/doku ... derung.pdf

Na dann - abwarten was da noch so alles kommt....
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3556

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Di 25. Feb 2020, 17:06

Die Linken wollen eine Umverteilung des Reichtums >:D ;D ;D ;D - in Spandau wollen sie anfangen.

Die CDU sträubt sich noch ein wenig - vielleicht aber nur weil sie in dem Bezirk noch ein paar blinde Wähler hat, die bei Wahlen nicht mehr wissen was sie ankreuzen sollen? Aktuelles Verhalten der Heuchlerliga sorgt ja noch in Thüringen für kopfschütteln,

Wäre die Verteilung von "Reichtum" nicht auch ein gangbares Finanzierungsmodell für den Prachtbau Dusterwalde? Oder für den Steinway Flügel ? Hier arbeitet die CDU ja schon seit Urzeiten mit den Linken zusammen ;D

Kaum zu Glauben - aber wahr......Klick hier
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3556

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Mo 23. Mär 2020, 22:20

Geht es auf der Baustelle irgendwann weiter?
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2078

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von noname » Mi 25. Mär 2020, 07:00

Das Millionengrab hatte ich schon verdrängt. Stehen die ersten Wände denn schon? Die ersten Anbeter werden wahrscheinlich täglich hinpilgern und ein Fertigstellungsgebet aufsagen.

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3556

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Sa 28. Mär 2020, 17:42

Ähhmm.... Shit Sheddach >:D

Der Wind macht der Ruine zu schaffen...mal sehn was das mehr kostet.

https://www.lr-online.de/lausitz/finste ... 71716.html
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
cope
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 409

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von cope » So 29. Mär 2020, 00:08

Infinity hat geschrieben:
Sa 28. Mär 2020, 17:42
Ähhmm.... Shit Sheddach >:D

Der Wind macht der Ruine zu schaffen...mal sehn was das mehr kostet.

https://www.lr-online.de/lausitz/finste ... 71716.html
Dort geht es nicht mit rechten Dingen zu.

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2078

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von noname » So 29. Mär 2020, 19:03

Was sind das nur für Amateure? Das es hier und da mal stürmisch wird kann man dem Wetterbericht entnehmen. Was zählt dort überhaupt noch als Denkmal? Ist doch alles nur noch Schutt. Dem Dach geht es wie dem Steuergeld bie diesem Millionengrab -> vom Winde verweht.

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3556

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » So 29. Mär 2020, 21:53

noname hat geschrieben:
So 29. Mär 2020, 19:03
Was sind das nur für Amateure? Das es hier und da mal stürmisch wird kann man dem Wetterbericht entnehmen. Was zählt dort überhaupt noch als Denkmal? Ist doch alles nur noch Schutt. Dem Dach geht es wie dem Steuergeld bie diesem Millionengrab -> vom Winde verweht.
Der Arschitecht hat sich sicherlich bei seinem CDU- und Linkenfan-Club vorher gegen unvorhersehbare Winde abgesichert?

Und der Denkmalschmutzbeauftragte kneift nun vielleicht wegen der Fördergelder?

*Koppschüttel*
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3556

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Di 7. Apr 2020, 06:50

Still ruht der See?

https://ub-fiwa.de/aktuelles/198-saenge ... ormationen

Wie entwickeln sich die Kosten des Stadthallenprojekts?

Ein paar Bilder von der Webcam zum Fortschritt der Abrissarbeiten sind zwar ganz nett, aber sagen im Grunde nichts aus.

Gibt es eigentlich schon "genügend" Baufirmen für die folgenden Gewerke, die zu den "Preisvorstellungen" des Architekten passen? Oder explodieren die Preise schon jetzt so, dass man besser die vorhandene Fläche als Grünanlage für die Finsterwalder umgestaltet? Freilichtveranstaltungen der Geigenvirtuosen wären doch auch nicht schlecht - oder :)

Die Baukosten werden tatsächlich vermutlich noch wesentlich höher werden, als bisher verbreitet wurde? Allein schon die Kosten für einen "Neubau" des Sheddaches mit entsprechender Statik dürfte einiges an Mehrkosten bringen.

Besser wäre es m.M. wenn man rechtzeitig die Reißleine zieht! Wie sagt der Volksmund - "rather an end with horror than a horror without end" - zu deutsch - lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende".

In der LR vom 06.04.2020 stand übrigens ein sehr guter Leserbrief, der leider aus urheberrechtlichen Gründen hier nicht abgebildet werden kann. Da geht es insbesondere um die vielen kleinen Betriebe, die durch die Viruspandemie finanziell vor dem Aus stehen. Hier sieht die Schreiberin eine dringende Notwendigkeit, die Infrastruktur zu stärken. Denn was bringt es, wenn die Stadt immer "leerer" wird, nur weil man eine Prachthalle baut, die auch in Zukunft eine Menge Geld verschlingt, dass woanders dringend gebraucht wird.
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2078

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von noname » Di 7. Apr 2020, 11:49

Das Millionengrab ist und bleibt der Todesstoß für Dusterbusch. Da braucht man keine Worte mehr drüber zu verlieren.

Der Leserbrief unterschreicht die Meinung vieler !D) . Dieses Fass ohne Boden wurde nach Gutsherrenart durchgeboxt und unsere Nachfolgegenerationen müssen die Suppe auslöffeln.

Antworten