Politik und Weltgeschehen

Alles was in und um Finsterwalde passiert...
Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3296

Re: Politik und Weltgeschehen

Ungelesener Beitrag von Infinity » Mo 28. Jan 2019, 08:09

Es ist gradezu grotesk wenn man die Diskussion zur Luftverschmutzung sieht.

Na ja, die Süd- und Osteuropäer kaufen die deutschen Gebrauchtdiesel und die Grünbunten führen uns zurück in die Steinzeit.

Darf der Eyjafjallajökull (Island) jetzt eigentlich auch nicht mehr ausbrechen?
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
Theaterkritik
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 70

Re: Politik und Weltgeschehen

Ungelesener Beitrag von Theaterkritik » Mo 28. Jan 2019, 08:23

Es ist eine bodenlose Unverschämtheit, wenn man eine so schöne und reichlich gewinnträchtige Ideologie, wie die des menschgemachten Klimawandels, auf einmal mit wissenschaftlichen Argumenten entgegentritt.
Blasphemie!
Da ruft der extern bezahlte "Aktivist" natürlich sofort grün-ideologisch laut und stark (Say it loud, say it clear...) nach der Inquisition.
Ketzer der Klimakirche gehören auf den Scheiterhaufen. Rom des 14. Jahrhundert lässt grüßen...

Was allerdings zum Nachdenken verleitet:
Warum hält die dt. Automobilindustrie, das wirtschaftliche Zugpferd der BuntesRepublik, so lange still?
In der Vergangenheit schickte sie das Heer ihrer Lobbyisten doch sofort an die "Front".
Die "Verzahnung" von Wirtschaft und Politik steht doch sonst immer im engen Schulterschluss, in festgeschlossenen Reihen.

Da bleibt nur die Frage: Was wird mit dem Theater um Feinstäube, Stickoxide und Dieselverbote WIRKLICH bezweckt?
An eunen gewollten Untergang der dt. Industrie mag ich noch nicht so recht glauben.

Oder soll jetzt doch noch, wo der (globalen) Kampf gegen den Sowjet-Kommunismus und der daraus für Deutschland resultierende Marshall-Plan unnötig geworden ist, der zuvor favorisierte Morghenthau-Plan umgesetzt werden?
"Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?" (Berthold Brecht)

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3296

Re: Politik und Weltgeschehen

Ungelesener Beitrag von Infinity » Di 29. Jan 2019, 07:31

Wie lustig unbekannte Politiker, die in Brüssel ihren polischen Mittelpunkt haben sein können, zeigt z.B. mal wieder die Aussage dieser SPD-Parteigängerin, die vermutlich bisher keinem einzigen Wähler in Deutschland irgendwann einmal aufgefallen ist???

*Grübel* - die Sache mit dem Kindergeld hat die wohl noch nicht so richtig verstanden ::)

https://www.focus.de/kultur/kino_tv/foc ... 42869.html

Na dann liebe Sozis - viel Spaß und fröhlichen Absturz bei der Europawahl >:D
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3296

Re: Politik und Weltgeschehen

Ungelesener Beitrag von Infinity » Di 5. Feb 2019, 21:13

Was der Hubertus von den Sozis da so locker fordert, wird sich aber in der Praxis nicht umsetzen lassen. Also nur unnötiger Populismus vor Wahlen?

Allein schon die Schlechterstellung der Bürger, die für ihre Rente hart arbeiten mussten, verlangt eine Ablehnung dieser Fantasmen.

Ohne konkrete Differenzierung erhalten dann nämlich auch Personen eine sog. Grundrente, die wirtschaftlich gut abgesichert sind.

Raffelhüschen beschreibt in seinem Interview, warum Heil - ich sags mal mit eigenen Worten heilos in der Sozialpolitik wütet....

https://www.focus.de/finanzen/altersvor ... 76422.html
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1936

Re: Politik und Weltgeschehen

Ungelesener Beitrag von noname » Fr 8. Feb 2019, 10:37

Die SPD will wohl nun mit aller Machte Prozente zurückerobern.
Scheint ja zu funktionieren:

https://www.t-online.de/nachrichten/deu ... e-zu-.html
Zuspruch kommt auch für ihren Vorschlag einer Grundrente – unter anderem von den Anhängern der AfD.

Benutzeravatar
cope
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 306

Re: Politik und Weltgeschehen

Ungelesener Beitrag von cope » Fr 8. Feb 2019, 15:49

Immer das gleiche Spiel vor den Wahlen >:(
Nur gut das es seit kurzen Alternativen gibt.

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1936

Re: Politik und Weltgeschehen

Ungelesener Beitrag von noname » So 10. Feb 2019, 16:14

Die CDU kämpft gegen eine 16 Jährige die sich um ihre Zukunft Gedanken macht. Wie tief kann diese Partei eigentlich noch sinken?

https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 03982.html
Greta Thunberg findet deutschen Kohlekompromiss „absurd“ - Oh, man... kein Wort von Arbeitsplätzen, Versorgungssicherheit, Bezahlbarkeit. Nur pure Ideologie 🙈 Arme Greta!
Fremdschämen pur. Armer Ziemiak (!D

Benutzeravatar
Theaterkritik
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 70

Re: Politik und Weltgeschehen

Ungelesener Beitrag von Theaterkritik » So 10. Feb 2019, 18:26

Aua, aber das kann ich keinesfalls so kritiklos stehen lassen...
Ich bin nun keinesfalls ein Freund der CDU, aber in dem Fall hat doch der Herr Zimiak (oder wie er auch immer heißen mag) komplett recht.
Das sich natürlich die Grün-Kommunistischen Staatsabschaffer sofort wie Assgeier auf ihn werfen - vollkommen klar.
Es stellt sich doch in diesem Schauspiel folgende Frage:
WELCHE Kompetenz befähigt eine 16-jährige, die Energiepolitik eines EU-Landes zu kritisieren?

Ich will damit nicht sagen, dass DL selbst größere Kompetenzen einsetzt, seine Energiepolitik zu bestimmen.
Hat doch die Führung in Berlin bereits bis dato unzählige Milliarden Euro für erneuerbare Energien verschwendet und den deutschen Haushalten und Unternehmen dadurch die höchsten Energiepreise auferlegt.
Beispielsweise hält das Wall-Street-Journal DL vor, die dümmste Energiepolitik der Welt zu betreiben.
Welches man anhand des übereilten Atom-Aussteiges, des planlosen Förderns von "Erneuerbaren" Energien und jetzt ganz aktuell dem Kohleausstieg glauben mag. Die Steigerung der Stromkosten durch diese katastrophale Energiepolitik spricht Bände. DL hat klar die höchsten kW/h-Kosten in EU.
Ergebnis dieser hohen Stromkosten sind sinkende Exporte durch steigende Erzeugerkosten, wegfallende Arbeitsplätze, sinkende Kaufkraft => sinkender Binnenkonsum aber kaum sinkende CO2/Pro-Kopf-Erzeugung. (Es gibt Erhebungen, die sogar von einer Steigerung bzw Verlagerung der CO2-Erzeugung durch die Energiewende ausgehen.)
Wenn nun schrittweise bis 2038 die Stromproduktion durch einheimische Kohle aufgegeben wird, bedeutet es nichts anderes, dass
1.) die dringend für die Erneuerbaren genötigte Grundlastversorgung wegfällt und
2.) das die so mantraartig dahergebetete E-Mobilität keinesfalls wie gewünscht "erfahrbar" wird.
Die Kohle ist die einzig zuverlässige(!) Energiequelle, die noch verblieben ist, der einzigste Energieträger, den DL nicht importieren muss.

Alternativen? Keine!. Weder von "Eggsperten" der BuReg, noch von einer 16 jährigen...
Außer der Import von Kohlestrom aus Polen u. Tschechinen, oder Atomstrom (außer im Winter) aus Fr. bleibt nicht.
Das klimatologisch bessere Verstromen von russischen Methan (Erdgas) soll anscheinend auch nicht sein, sonst würde man Nordstream 2 nicht so torpedieren. Planlos ist nicht das richtige Wort, trifft es noch nicht in Gänze....
Die Hoffnung stirbt immer ganz zuletzt und die Amtszeit als Kanzlerin wird lange vor dem Kohlestrom enden. Ihr Nachfolger wird Gelegenheit haben, Frau Merkels grüne Eskapaden zu benennen, und Deutschlands geplagte Stromkunden können hoffen, dass dies der Fall sein wird.
Nur allein Tennet (einer von 4 Verteilungsnetzbetreiber in DL) musste 2018 1,03 Mrd EU für die Stabilisierung seines Stromübertragungsnetz aufwenden. Von diesem Betrag entfielen etwa 550 Millionen Euro auf Redispatch-Maßnahmen und Netzreserve sowie ca. 480 Millionen Euro auf Entschädigungszahlungen für Windanlagen, die abgeregelt werden mussten.

Damit zurück zu Frl. Thunberg aus Schweden.
Das Mädel ist Authistin, wie zu lesen war, aber ihr Vater (irgend welche Verbindungen zu einer PR-Agentur) vermarktet sie knallhart, ohne Rücksicht auf Entwicklung und Krankheit.
Wobei man immer wachsam sein muss, wenn Kinder für politische Zwecke instrumentalisiert werden: "Unfälle" gab es da schon einige.
Ich möchte nur an die Behauptungen der "Zeugin" denken, die gesehen haben will, wie im Irak die Kinder aus den Brutkästen gezogen worden sein sollen. Oder weiter zurück: Das berühmte Foto mit dem Finsterwalder Jungen, der für eine komplette Jugend aus der Zeit 33...45 steht...
"Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?" (Berthold Brecht)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1936

Re: Politik und Weltgeschehen

Ungelesener Beitrag von noname » So 10. Feb 2019, 18:56

Hier geht es weniger um den Inhalt, sondern vielmehr um den Stil!
Er will Generalsekretär der CDU sein und verhält sich wie ein Stammtischspezi. Eine aus Deiner Sicht inkompetente 16 Jährige als "Arm" zu betiteln, weil sie nicht die Meinung dieses Polit-Clowns vertritt - hat jeder seine Meinung zu.

Du hast doch selbst aufgezählt was alles unter Mutti schief läuft und der Ziemiak hat sich bei der Wahl von AKK weichkochen lassen um auch eine Etage höher zu kommen. Da interessiert es doch niemanden von denen, ob du da 10cent mehr für den Strom zahlst oder nicht.

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3296

Re: Politik und Weltgeschehen

Ungelesener Beitrag von Infinity » So 10. Feb 2019, 19:42

Dieser Dilletantismus, den die parteigesteuerten Amateure da in Berlin verzapfen, lässt sich im Nachhinein schlecht wieder korrigieren. Im Moment befinden die sich wieder in einer Art politischer Brunftzeit. Nach den bevorstehenden Wahlen, wenn die Pfründe wieder gesichert sind, werden die Bürger wieder gemolken.

Im wesentlichen hat Theaterkritik schon die "Auswirkungen" und Verantwortlichen genannt.

Was dieses Mädel aus Schweden angeht... Warum kümmert die sich nicht auch um andere Länder?


Murkels Ziehmax fühlt sich im Moment sehr wichtig - aber auch das geht wieder vorüber. Selber Schuld, wenn er sich auf solche Zwitschereien einläßt.
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Antworten