Finsterwalde - Zukunftsstadt

Alles was in und um Finsterwalde passiert...
Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 2894

Re: Finsterwalde - Zukunftsstadt

Ungelesener Beitrag von Infinity » Do 26. Jul 2018, 10:49

!D) !D) !D)

Die Neptunjünger bringen keine Leistung mehr, die dieses Freibad auch nur annährend rechtfertigen würde.

Da hilft auch kein 24-Stunden-Rennen.

Heutzutage spielt der sozialistische Gedanke keine Rolle mehr.

Das zumindest müssten auch die eingenordeten Flügelstürmer der Stadt im Ansatz erkennen können.

Soll doch der Rote Linde und der ehemalige Abschnittsbeauftragte den Rasen pflegen. Der Linde müsste ja jede Menge Zeit haben, um dem anderen Fuzzi zu zeigen, was bei der Rasenpflege notwenig ist.

Die CDU-Abgeordneten - nee Danke! Barth - vielleicht noch. ;)

Demokratie geht anders!

Wer Stadtverordnete in Zukunft wählt, sollte etwas auf deren persönliche Aussagen achten.
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
Dusterbusch
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 421
Wohnort: Finsterwalde

Re: Finsterwalde - Zukunftsstadt

Ungelesener Beitrag von Dusterbusch » Do 26. Jul 2018, 10:56

Ein Freibad wird vermutlich niemals schwarze Zahlen schreiben, muß es auch nicht! Feuerwehr, Polizei, Ordnungsamt... schreiben auch keine schwarzen Zahlen. Sie produzieren aber etwas anderes, man nennt es Sicherheit und Ordnung! Und in einem Freibad, wo Kinder unter Aufsicht Schwimmen lernen und üben können, ist jeder Euro gut investiert! Auch wenn ich das Wort Stadthalle nicht mehr hören kann, die Stadt plant den Bau für (zunächst) 11,7 Mio € und im Freibad ist kein Geld da für ein paar Gehwegplatten und Wasser für die Grünanlage!

Euch allen noch einen schönen sonnigen Tag 8)

MfG

Benutzeravatar
cope
Erfahrenes Mitglied
Erfahrenes Mitglied
Beiträge: 153

Re: Finsterwalde - Zukunftsstadt

Ungelesener Beitrag von cope » Do 26. Jul 2018, 12:13

!D)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1651

Re: Finsterwalde - Zukunftsstadt

Ungelesener Beitrag von noname » Do 26. Jul 2018, 18:43

Dusterbusch hat geschrieben:
Do 26. Jul 2018, 10:56
Ein Freibad wird vermutlich niemals schwarze Zahlen schreiben, muß es auch nicht! Feuerwehr, Polizei, Ordnungsamt... schreiben auch keine schwarzen Zahlen. Sie produzieren aber etwas anderes, man nennt es Sicherheit und Ordnung! Und in einem Freibad, wo Kinder unter Aufsicht Schwimmen lernen und üben können, ist jeder Euro gut investiert! Auch wenn ich das Wort Stadthalle nicht mehr hören kann, die Stadt plant den Bau für (zunächst) 11,7 Mio € und im Freibad ist kein Geld da für ein paar Gehwegplatten und Wasser für die Grünanlage!

Euch allen noch einen schönen sonnigen Tag 8)

MfG
!D)

Ich trau mich trotz Keller-Wetter mal an den PC.

Es gibt dann wohl doch einen Unterschied zwischen „Mehr geht nicht“ (Doki) und „Luft nach oben“ (Finsterwalde)
https://www.lr-online.de/lausitz/finste ... d-24046575

Ich finde es gut, dass es noch ein Freibad gibt, aber man sollte es schon ordentlich bewirtschaften und vor allen Dingen die Öffnungszeiten so gestalten, dass man auch baden kann wenn es warm ist. Es gab Jahre, da war es bei Starkregen geöffnet und bei 30Grad geschlossen. Absolut unverständlich.

Der Sprungturm ist ja so ziemlich der einzige in der Umgebung und ohne den würden noch mehr an die Seen "flüchten".
Die "Stadtväter" werden es schon richten ;D

Benutzeravatar
Meister L.
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 330

Re: Finsterwalde - Zukunftsstadt

Ungelesener Beitrag von Meister L. » Di 31. Jul 2018, 16:56

Ein Freibad wird vermutlich niemals schwarze Zahlen schreiben, muß es auch nicht! Feuerwehr, Polizei, Ordnungsamt... schreiben auch keine schwarzen Zahlen. Sie produzieren aber etwas anderes, man nennt es Sicherheit und Ordnung! Und in einem Freibad, wo Kinder unter Aufsicht Schwimmen lernen und üben können, ist jeder Euro gut investiert! Auch wenn ich das Wort Stadthalle nicht mehr hören kann, die Stadt plant den Bau für (zunächst) 11,7 Mio € und im Freibad ist kein Geld da für ein paar Gehwegplatten und Wasser für die Grünanlage!
Dem kann ich nur voll zustimmen.
Finsterwalde kann eigentlich voll stoz darauf sein noch ein Freibad mit einem 10 Meter Turm zu haben, ein Kino, und, und, und.

Und Schlaglöcher haben wir hier auch >:D :P - und nicht zu wenig :-\

Benutzeravatar
cope
Erfahrenes Mitglied
Erfahrenes Mitglied
Beiträge: 153

Re: Finsterwalde - Zukunftsstadt

Ungelesener Beitrag von cope » Di 31. Jul 2018, 17:25

Meister L. hat geschrieben:
Di 31. Jul 2018, 16:56
E/quote]

Dem kann ich nur voll zustimmen.
Finsterwalde kann eigentlich voll stoz darauf sein noch ein Freibad mit einem 10 Meter Turm zu haben, ein Kino, und, und, und.

Und Schlaglöcher haben wir hier auch >:D :P - und nicht zu wenig :-\
Nicht richtig gelesen oder nicht erkannt.
Keine Stadt kann stolz sein auf so ein marodes Objekt .
Die Stadt will 20.Millionen für einen nicht benötigten Bau ausgegeben und das ehrenwerte Schwimmstadion aus den 1950 Jahren wird notdürftig in einer Subbotnik Aktion notoperiert.

(Der Subbotnik (von russisch суббота subbota, deutsch ‚Sonnabend‘) ist ein in Sowjetrussland entstandener Begriff für einen unbezahlten Arbeitseinsatz am Sonnabend, der in den Sprachgebrauch in der DDR übernommen wurde.)

Das Kino hingegen wird privat betrieben und nicht über Steuern künstlich am Leben gehalten.

Benutzeravatar
Kalle007
Erfahrenes Mitglied
Erfahrenes Mitglied
Beiträge: 248
Wohnort: Ganz nah bei Fiwa

Re: Finsterwalde - Zukunftsstadt

Ungelesener Beitrag von Kalle007 » Di 31. Jul 2018, 21:32

Alles gut und schön, aber wo sollen die Kinder noch Schwimmen lernen?
An der Ostsee und in den Restlöchern ertrinken jährlich immer mehr Menschen. Warum wohl? Weil (unter anderem) immer mehr Bäder geschlossen werden!

Ein Freibad einer Stadt wird wohl niemals ein Plus-Geschäft werden!
Lieber hier Geld investieren und nicht in diese Sangeshalle!

... und noch etwas, der Vorgänger des BM hat das Bad damals mit voller Absicht gegen die Wand laufen lassen!
Doch damals gab es noch gut gefüllte Fördertöpfe, da hätte man es noch mit wenig (Eigen)Geld von Grund auf Sanieren können. Doch diese Chance wurde wie beim HdF, kläglich vergeben!

mfg Kalle007 :)

Benutzeravatar
cope
Erfahrenes Mitglied
Erfahrenes Mitglied
Beiträge: 153

Re: Finsterwalde - Zukunftsstadt

Ungelesener Beitrag von cope » Mi 1. Aug 2018, 05:48

Da sind wir doch einer Meinung.

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 2894

Re: Finsterwalde - Zukunftsstadt

Ungelesener Beitrag von Infinity » Mi 1. Aug 2018, 06:49

Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
cope
Erfahrenes Mitglied
Erfahrenes Mitglied
Beiträge: 153

Re: Finsterwalde - Zukunftsstadt

Ungelesener Beitrag von cope » Mi 1. Aug 2018, 09:22

Auch das kommt mal vor.
Und ich möchte nicht falsch verstanden werden denn ich bin für eine solide Instandsetzung unseres Schwimmbades.

Antworten