Kriminalität in und um Finsterwalde

Alles was in und um Finsterwalde passiert...
Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1888

Re: Kriminalität in und um Finsterwalde

Ungelesener Beitrag von noname » Mo 18. Dez 2017, 08:25

Mal was aus der BLÖD  ;)
CDU-Wirtschaftspolitiker Christian von Stetten findet, die Entfernung vom Leben der einfachen Leute „gilt leider auch für die CDU“.
Vielleicht merkt dies unsere Provinz-CDU auch mal.

Benutzeravatar
Goldkrone
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 978
Wohnort: Finsterwalde
Kontaktdaten:

Re: Kriminalität in und um Finsterwalde

Ungelesener Beitrag von Goldkrone » Mo 18. Dez 2017, 10:12

noname hat geschrieben: Hier ging es um das großspurige Verhalten unseres Stadtoberhauptes. Wer glaubt, dass hier nur noch gut betuchte Herrschaften wohnen der täuscht sich gewaltig. Die Ausrichtung auf das kostenintensive Kulturprogramm ist einfältig und blind zugleich!
Kostenintensiv: völlig Klar.
Nur waren eben für dieses Projekt -ganz demokratisch, wie man es eigentlich will und es nun leider auch nicht alltäglich in diesem Land ist- 64,3 % der Wahlberechtigten DAFÜR. Oder anders: Haben die unterlegenen Gegner zuwenig Wähler von der Couch bekommen?
Und Gampe dürfte nur einen JA-Stimme dabei gewesen sein...
Sollte ich nicht komplett falsch liegen, ist auch die Stadt für Sicherheit und Ordnung zuständig und sollte schon schauen, dass man jedes Klientel im Griff hat.
Leider liegst du komplett falsch.
Für eine Veranstaltung (wie auch dieser Weihnachtsmarkt) ist IMMER der Veranstalter für Zucht und Ordnung zuständig.
Die Stadt stellt nur den Ort zur Verfügung. Nach Gebührensatzung. Und die Stadt als genehmigendes Organ gibt die Sicherheitsrichtlinien, in Verbindung mit Polizei, Feuerwehr usw. vor. Nicht mehr und nicht weniger.
Soll jetzt, in diesem Fall der Jungunternehmerverein, an allen Zugängen des Marktes "BodyScanner" errichten?
(Noch besser wären ja Therahertz-Scanner, aber auf diese haben bisher nur "Spezial-Dienste" Zugriff  ;) )
Wohl kaum.

Der Bürger mit dem Schlagstock dürfte allerdings noch ein Verfahren wegen unerlaubten Führung einer Waffe (Nach WaffG) drohen.
Da das Führen von Schlagwaffen in der Öffentlichkeit und in speziellen auf Versammlungen/Veranstaltungen generell und rigoros verboten ist.  Bei KV, Nötigung und Bedrohung dürfte es nicht bleiben, so wie die LR schrieb. Zumal es wohl ein hieseiger gewesen sein soll, also einer der schon länger hier lebt, und der bekommt garantiert die volle Härte des Gesetzes ab (mit Recht!).  ;)
السلام عليكم‎ 

Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk; und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation. Eine ritterliche, stolze und harte Nation. (Ernst Thälmann, Parteivorsitzender der KPD 1925-1933)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1888

Re: Kriminalität in und um Finsterwalde

Ungelesener Beitrag von noname » Mo 18. Dez 2017, 14:20

Wir schreiben aneinander vorbei. Hier geht es doch nicht nur um den Weihnachtsmarkt, sondern um die Entwicklung und Verrohung an sich. Wir sind hier nicht Berlin, sondern Finsterwalde. Ständig liest man von zerschlagenen Autoscheiben, Drogendelikten, körperlichen Angriffen usw. usf..

Bleibt zu hoffen, dass der Täter nun wirklich hart bestraft wird.

Benutzeravatar
Dusterbusch
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 426
Wohnort: Finsterwalde

Re: Kriminalität in und um Finsterwalde

Ungelesener Beitrag von Dusterbusch » Mo 18. Dez 2017, 18:13

Angekündigt war sie ja schon lang, seit heute fahndet die Hamburger Polizei öffentlich nach über 100 Steinewerfer, Plünderer, Tätern nach gefährlicher Körperverletzung, schweren Landfriedensbruch usw.  !D) !D) !D)

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inh ... e89a5.html

https://www.polizei.hamburg/g20-fahndun ... ndungen-c/

MfG
Auch im Luftschlösserbau gibt es Konjunkturen und Krisen!

Benutzeravatar
Goldkrone
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 978
Wohnort: Finsterwalde
Kontaktdaten:

Re: Kriminalität in und um Finsterwalde

Ungelesener Beitrag von Goldkrone » Mo 18. Dez 2017, 20:00

Dusterbusch hat geschrieben: Angekündigt war sie ja schon lang, seit heute fahndet die Hamburger Polizei öffentlich nach über 100 Steinewerfer, Plünderer, Tätern nach gefährlicher Körperverletzung, schweren Landfriedensbruch usw.  !D) !D) !D)

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inh ... e89a5.html

https://www.polizei.hamburg/g20-fahndun ... ndungen-c/

MfG
Tja...  Und dann passiert das: Drohung im Internet: Berliner Linksextreme stellen Fotos von Polizisten ins Netz

Bin ja gespannt auf die Reaktionen darauf...
السلام عليكم‎ 

Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk; und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation. Eine ritterliche, stolze und harte Nation. (Ernst Thälmann, Parteivorsitzender der KPD 1925-1933)

Benutzeravatar
Dusterbusch
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 426
Wohnort: Finsterwalde

Re: Kriminalität in und um Finsterwalde

Ungelesener Beitrag von Dusterbusch » Di 19. Dez 2017, 12:47

Goldkrone hat geschrieben: ...

Tja...  Und dann passiert das: Drohung im Internet: Berliner Linksextreme stellen Fotos von Polizisten ins Netz

Bin ja gespannt auf die Reaktionen darauf...
Die Reaktion darauf kann nur sein, dass Rechtstaatlichkeit hergestellt wird und zwar schnell, denn diese ist in Hamburg zeitweise verloren gegangen und in Berlin hält diese in der Rigaer Straße weiterhin an!

Erste Täter wurden nach dem Fahndungsaufruf ermittelt, einzelne Täter haben sich gestellt.

Respekt gilt dem Hamburger Abendblatt !D) Weiter so !D)

https://www.abendblatt.de/nachrichten/a ... erern.html

MfG
Auch im Luftschlösserbau gibt es Konjunkturen und Krisen!

Benutzeravatar
Goldkrone
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 978
Wohnort: Finsterwalde
Kontaktdaten:

Re: Kriminalität in und um Finsterwalde

Ungelesener Beitrag von Goldkrone » Di 19. Dez 2017, 14:35

Dusterbusch hat geschrieben:...
Die Reaktion darauf kann nur sein, dass Rechtstaatlichkeit hergestellt wird und zwar schnell,...
Rechtstaatlichkeit? In diesem Land?
Diese ist vor Jahren schon verloren gegangen.
Immer mehr politische Urteile, aka Stalinismus und DDR sind nicht die Ausnahmen, sondern immer mehr die Regel.
Besonders durch die "Umstände" seit 2015 herrscht dabei eine enorme Zunahme.
Propaganda, moderne "Bücherverbrennung, Neusprech usw. kommt noch oben drauf.
Wenn die Polizei mal jemanden ermittelt wirft doch spätestens der Staatsanwalt die Akte in die Rundablage.
Außer bei "Köter. Die bekommen die volle Breitseite des Gesetzes.

Zumindest stellt sich das für mich so dar...  :-\
السلام عليكم‎ 

Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk; und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation. Eine ritterliche, stolze und harte Nation. (Ernst Thälmann, Parteivorsitzender der KPD 1925-1933)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1888

Re: Kriminalität in und um Finsterwalde

Ungelesener Beitrag von noname » Mo 5. Feb 2018, 15:13

https://www.lr-online.de/lausitz/finste ... id-7179641

Das es da immernoch Erfolg mit dieser Masche gibt. Es wird doch nun in allen Medien über diese Trickbetrüger berichtet. Meine Mutter impfe ich seit Jahren, niemanden Geld zu geben oder irgendwelche Verträge zu unterschreiben. Im Zweifel soll sie anrufen.

Man gibt doch keinem Fremden mehrere tausend Euro!?

Benutzeravatar
Goldkrone
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 978
Wohnort: Finsterwalde
Kontaktdaten:

Re: Kriminalität in und um Finsterwalde

Ungelesener Beitrag von Goldkrone » Di 6. Feb 2018, 11:15

noname hat geschrieben: ...
Man gibt doch keinem Fremden mehrere tausend Euro!?
Doch doch.
Passiert in DL sogar täglich und in hoher Zahl.
Siehe hier: LINK
السلام عليكم‎ 

Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk; und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation. Eine ritterliche, stolze und harte Nation. (Ernst Thälmann, Parteivorsitzender der KPD 1925-1933)

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3242

Re: Kriminalität in und um Finsterwalde

Ungelesener Beitrag von Infinity » Di 6. Feb 2018, 16:33

*grins*
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Antworten