Kreisgebietsreform - Zahlenmaterial

Alles was in und um Finsterwalde passiert...
Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3108

Re: Kreisgebietsreform - Zahlenmaterial

Ungelesener Beitrag von Infinity » Fr 14. Apr 2017, 09:56

Die LR befragte vier Bürgermeier zur Kreisreform.

Interessant und irgend wie für mich nicht in jeder Hinsicht nachvollziehbar ist Gampes Statement. Da weiss man nicht ob man lachen oder weinen soll.

Ich jedenfalls  habe gelacht, besonders über die Aussage zur Bürgerbeteiligung T:X)

http://www.lr-online.de/regionen/elbe-e ... 56,5938956


Zitat aus der LR:
Finsterwalde sei als einzige Sängerstadt Deutschlands eine selbstbewusste Kleinstadt, in der Kultur, Musik und Sport zu Hause sind, so Bürgermeister Jörg Gampe. Die neu sanierte Innenstadt als Herz der Stadt sei ein Aushängeschild und beeindruckt regelmäßig Gäste aus den Partnerstädten und der ganzen Welt.

  Die Sängerstadt Finsterwalde ist bundesweit ein Begriff. Und die Feste sind legendär. Warum nicht noch einmal Kreisstadt werden? Foto: F. Claus

Die zentrale Lage, sollte es zu einem Kreiszusammenschluss kommen, spräche für die Erreichbarkeit der Sängerstadt. Die Sanierung des Schlosses als Sitz der Verwaltung sei bald abgeschlossen. Ausreichende Räumlichkeiten stünden zur Verfügung. Trotzdem erscheine es unvernünftig, die neu entstandenen Verwaltungsgebäude in den beiden vorhandenen Kreisstädten "leer zu räumen".
Bisher waren auch nur die beiden bisherigen Kreisstädte im Gespräch um die Bewerbung zur Kreisstadt eines neuen Landkreises. Finsterwalde bietet sicher einen attraktiven und funktionalen Standort, ist aber bereits als Sängerstadt einzigartig und möchte sich vor allem dieses Aushängeschild bewahren. Finsterwalde hält eine Bürgerbeteiligung immer für sinnvoll.
Zuletzt geändert von Infinity am Fr 14. Apr 2017, 10:02, insgesamt 1-mal geändert.
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
Kalle007
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 263
Wohnort: Ganz nah bei Fiwa

Re: Kreisgebietsreform - Zahlenmaterial

Ungelesener Beitrag von Kalle007 » Fr 14. Apr 2017, 10:46

Lazarus hat geschrieben:
Kalle007 hat geschrieben:
... und in vielen Jahren wird sie einmal in J.-Gampe-Sängerstadt umbenannt!  ;D

mfg Kalle007 T:X)
Warum ?
und dieses Jahr sind Wahlen.
In Deutschland wird auch gewählt und rate mal wer Kanzler(in) wird!?  ;)

... und dann ist da der Verdienst des BM für die Sängerstadt(Ruhmes)halle nicht zu vergessen!

Ist natürlich auch ein bischen Ironie dabei!  :D

mfg Kalle007 :)

Benutzeravatar
Meister L.
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 331

Re: Kreisgebietsreform - Zahlenmaterial

Ungelesener Beitrag von Meister L. » Mo 26. Jun 2017, 19:00

Habe gehört, dass man darüber ein Bürgerbegehren anstrebt? Jemand was darüber erfahren?

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1782

Re: Kreisgebietsreform - Zahlenmaterial

Ungelesener Beitrag von noname » Mo 26. Jun 2017, 19:43

Wozu? Zur Kreisreform? Da gab es doch ein Volksbegehren was aber aus irgendwelchen Gründen nicht die nötige Berücksichtigung fand. Ich glaube nicht, dass ein Bürgerentscheid in unserer Stadt etwas an diesem Vorhaben ändern kann.

Benutzeravatar
Kalle007
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 263
Wohnort: Ganz nah bei Fiwa

Re: Kreisgebietsreform - Zahlenmaterial

Ungelesener Beitrag von Kalle007 » Do 29. Jun 2017, 20:33

Doch, doch es wird noch etwas gegen die Kreisreform gestartet.
Aber unsere "beratungsresistente" Landesregierung würde selbst bei einer 75%igen Ablehnung nicht von ihrem Verhaben ablassen. Diese Entscheide sind ja nicht bindend. Es muß nur mal darüber im Parlament "gesprochen" werden. Da kommt dann nix bei raus.

mfg Kalle007 :)

Benutzeravatar
Meister L.
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 331

Re: Kreisgebietsreform - Zahlenmaterial

Ungelesener Beitrag von Meister L. » Fr 30. Jun 2017, 17:48

Ich persönlich finde die Kreisgebietsreform erforderlich und auch notwendig. Auch wenn die eine oder andere Stadt (Dorf oder Gemeinde) dabei zu den Verlierern zählen wird.

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1782

Re: Kreisgebietsreform - Zahlenmaterial

Ungelesener Beitrag von noname » Sa 1. Jul 2017, 11:33

Die Landesregierung wirbt schon im Radio für die Reform.

http://brandenburg-gestalten.de/

und hier die Gegner:

http://www.kreisreform-stoppen.de/

Benutzeravatar
Meister L.
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 331

Re: Kreisgebietsreform - Zahlenmaterial

Ungelesener Beitrag von Meister L. » Sa 1. Jul 2017, 18:41

Die Punkte sind kaum von der Hand zu weisen.

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1782

Re: Kreisgebietsreform - Zahlenmaterial

Ungelesener Beitrag von noname » So 2. Jul 2017, 18:24

Genauso werden es die Gegner mit ihren Punkten halten. An den Städten wird ja aktuell NOCH nicht gerüttelt und alles was darüber kommt, da sind mir Fahrtwege eigentlich egal. Das Thema hatten wir ja schon, wie oft man wirklich zur Kreisverwaltung muss. Allen kann man es sowieso nicht recht machen und da es eine politische Entscheidung ist, muss die Opposition schonmal prinzipiell dagegen sein.

Benutzeravatar
Kalle007
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 263
Wohnort: Ganz nah bei Fiwa

Re: Kreisgebietsreform - Zahlenmaterial

Ungelesener Beitrag von Kalle007 » Mi 5. Jul 2017, 21:49

@Meister L

Dann sollen sie aber den Leuten auch nicht vorgaukeln, es werde dadurch viel Geld gespart! Das stimmt einfach nicht!
Da brauchen sie nur bei den Sachsen nachfragen.

mfg Kalle007 :)

Antworten