Kreisgebietsreform - Zahlenmaterial

Alles was in und um Finsterwalde passiert...
Benutzeravatar
Meister L.
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 331

Re: Kreisgebietsreform - Zahlenmaterial

Ungelesener Beitrag von Meister L. » Do 6. Jul 2017, 17:28

@ Kalle,

natürlich sparen sie dabei Geld ein. Sonst würde das alles ja gar keinen Sinn machen.
So etwas wurde hier in den 70er Jahren auch durchgeführt inkl. Eingemeindungen etc.
Die Kosteneinsparungen sind nicht von der Hand zu weisen.

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1782

Re: Kreisgebietsreform - Zahlenmaterial

Ungelesener Beitrag von noname » Do 6. Jul 2017, 18:59

Scheinbar eine Glaubensfrage  :-\

Hier mal das Beispiel MeckPomm:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kreisgebi ... mmern_2011

https://www.svz.de/regionales/mecklenbu ... 56561.html
Von den Einsparungen sei nichts zu spüren. Die Zahl der Stellen in den Verwaltungen der Kreise sei gestiegen.

Lazarus

Re: Kreisgebietsreform - Zahlenmaterial

Ungelesener Beitrag von Lazarus » Do 6. Jul 2017, 19:01

Meister L. hat geschrieben: @ Kalle,

natürlich sparen sie dabei Geld ein. Sonst würde das alles ja gar keinen Sinn machen.
So etwas wurde hier in den 70er Jahren auch durchgeführt inkl. Eingemeindungen etc.
Die Kosteneinsparungen sind nicht von der Hand zu weisen.
Machtoptimierung  T:X)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1782

Re: Kreisgebietsreform - Zahlenmaterial

Ungelesener Beitrag von noname » Di 29. Aug 2017, 10:31

http://www.niederlausitz-aktuell.de/bra ... artet.html

Wer will was? Wie lauten die Alternativen? Alles beim Alten belassen?
Wir erwarten allerdings, dass auch die maßgeblich von der CDU geführte Initiative objektiv informiert und beim Eintreten für ihr Anliegen auf verzerrende, irreführende Polemik verzichtet. Aus unserer Sicht ist ein schlichtes Nein zu jeder Veränderung keine passende Antwort auf die großen Herausforderungen, die vor uns liegen. Wir wollen den Landkreisen und Städten mehr Handlungsspielräume verschaffen, durch finanzielle Entlastung sowie eine moderne, leistungsfähige und bürgernahe Organisation.
Das die CDU hier nichts konstruktives beizutragen hat, ist nicht ungewöhnlich. Wie stellt sich das Land aber genau die Einsparungen bzw. finanziellen Entlastung vor?

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1782

Re: Kreisgebietsreform - Zahlenmaterial

Ungelesener Beitrag von noname » Mi 1. Nov 2017, 16:57

Kreisreform durch den MP Woidke gestoppt. Die für die Reform vorgesehenen 400Mio Euro sollen nun für die Infrastruktur im ländlichen Raum ausgegeben werden! Dann mal los und ran an die Landesstraßen bei uns. Zeit für den Schlagloch-Sheriff Genulpe. Im gemachten Bett schläft es sich doch am besten.

Benutzeravatar
Volkesstimme
Erfahrenes Mitglied
Erfahrenes Mitglied
Beiträge: 111

Re: Kreisgebietsreform - Zahlenmaterial

Ungelesener Beitrag von Volkesstimme » Mi 1. Nov 2017, 17:33

Woidke stoppt Kreisreform.
Zurücktreten und gut.
Der Mann war ein heißer Befürworter .
Ab der nächste bitte.

Benutzeravatar
Goldkrone
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 978
Wohnort: Finsterwalde
Kontaktdaten:

Re: Kreisgebietsreform - Zahlenmaterial

Ungelesener Beitrag von Goldkrone » Mi 1. Nov 2017, 17:54

Ach was...
Ist "Ihre Majestät" in Potsdam doch dem hohen Ross entstiegen. War die Störung durch den Pöbel doch zu laut?
السلام عليكم‎ 

Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk; und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation. Eine ritterliche, stolze und harte Nation. (Ernst Thälmann, Parteivorsitzender der KPD 1925-1933)


Antworten