Stadthalle für Finsterwalde ...

Alles was in und um Finsterwalde passiert...
Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2106

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von noname » Di 28. Jul 2020, 16:49

Dummheit kennt scheinbar keine Grenzen. Welcher "Star" wird denn vor 600 Leuten auftreten und sich mit, nach Abzug aller Kosten, 12.000€ zufrieden geben? Die Steuergeldverschwender zur Kasse bitten und dann gibt es solche Millionengräber zukünftig nicht mehr.

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3623

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Mi 29. Jul 2020, 19:35

Ein Interviewpartner im Rudi hätte auch gerne die Stones in der Halle ;D

Da müssten die "alten Zausel" aber kräftig an ihrer Gage arbeiten. Sorry, ich mag die Stones ;)

Aber das neue Gampeteam wird vermutlich nur ein paar Feldsteine vor der Eingangstür einplanen können, und dann Rolling Stones draufschreiben >:D
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
cope
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 448

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von cope » Mi 29. Jul 2020, 22:16

Infinity hat geschrieben:
Mi 29. Jul 2020, 19:35
Ein Interviewpartner im Rudi hätte auch gerne die Stones in der Halle ;D

Da müssten die "alten Zausel" aber kräftig an ihrer Gage arbeiten. Sorry, ich mag die Stones ;)

Aber das neue Gampeteam wird vermutlich nur ein paar Feldsteine vor der Eingangstür einplanen können, und dann Rolling Stones draufschreiben >:D
!D) !D) !D)

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3623

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Fr 4. Sep 2020, 11:21

Die "Demokraten" der Christlichen Vereinigung sind ja manchmal - vllt. auch unfreiwillig Spaßvögel. Da gibt es z.B. den "doppelten" Genilke, der bei seinem Finsterwalder Fanclub alles verspricht - als Brandenburger Staatssekretär aber die gegenteilige Meinung vertritt.

Paranoid als Entschuldigung? Oder hilft ihm jeweils der Pastor in der Beichte beim Vergeben der politischen Halbwahrheiten? Drei Merkelunserer und den Rosenkranz runterbeten als Strafe ;D

Hier in Dunkelschwarzwalde wird Heute der Grundstein für die „Sanierung der Schaeferschen Tuchfabrik und Ausbau zur Stadthalle Finsterwalde“ gelegt.

Sanierung? Liegt da evtl. noch ein alter Ziegelstein in der Pampa, der da mitverbaut wird? Für mich persönlich unglaublich was da abläuft....

https://www.lr-online.de/lausitz/finste ... 39000.html
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
cope
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 448

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von cope » Fr 4. Sep 2020, 13:16

Infinity hat geschrieben:
Fr 4. Sep 2020, 11:21
Die "Demokraten" der Christlichen Vereinigung sind ja manchmal - vllt. auch unfreiwillig Spaßvögel. Da gibt es z.B. den "doppelten" Genilke, der bei seinem Finsterwalder Fanclub alles verspricht - als Brandenburger Staatssekretär aber die gegenteilige Meinung vertritt.

Paranoid als Entschuldigung? Oder hilft ihm jeweils der Pastor in der Beichte beim Vergeben der politischen Halbwahrheiten? Drei Merkelunserer und den Rosenkranz runterbeten als Strafe ;D

Hier in Dunkelschwarzwalde wird Heute der Grundstein für die „Sanierung der Schaeferschen Tuchfabrik und Ausbau zur Stadthalle Finsterwalde“ gelegt.

Sanierung? Liegt da evtl. noch ein alter Ziegelstein in der Pampa, der da mitverbaut wird? Für mich persönlich unglaublich was da abläuft....

https://www.lr-online.de/lausitz/finste ... 39000.html
Das Gefühl habe ich auch, ganz Ihrer Meinung.
Nur kümmert das den Coronaschafen nicht. määääää.

Benutzeravatar
Theaterkritik
Erfahrenes Mitglied
Erfahrenes Mitglied
Beiträge: 135

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Theaterkritik » Fr 4. Sep 2020, 18:06

Infinity hat geschrieben:
Fr 4. Sep 2020, 11:21
Die "Demokraten" der Christlichen Vereinigung sind ja manchmal - vllt. auch unfreiwillig Spaßvögel. Da gibt es z.B. den "doppelten" Genilke, der bei seinem Finsterwalder Fanclub alles verspricht - als Brandenburger Staatssekretär aber die gegenteilige Meinung vertritt.
....
Was hat der denn wieder verbockt? Was war die Janusköpfigkeit hier und dort in Potsdam?
...nix mitbekommen.
Was bin ich doch für ein böses Mädchen... >:D

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3623

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Fr 4. Sep 2020, 19:07

Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2106

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von noname » Fr 4. Sep 2020, 19:20

Wie schön doch gegrinst wird, wenn man unser Geld verbrennt >:D

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3623

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Fr 25. Sep 2020, 01:33

Infinity hat geschrieben:
Di 17. Jan 2017, 19:30
Was mir noch nicht klar geworden ist, bzw. was ich noch nirgendwo beantwortet sehe, ist die Frage der Altlasten.

Ich kenne nun einige "Alte" , die die alte Fabrik aus eigener Erfahrung kennen. Auf meine Frage, ob sie sich vorstellen können, dass die Erde dort nicht kontaminiert ist, haben die mich nur ungläubig angesehen  T:X)

M.a.W. da sind die Schmiermittel einfach nur "unsichtbar" verschwunden  ;D

Man kann natürlich auch am Rand der Halle herumkratzen und nichts finden. Dafür tut man ggf. umso erstaunter, wenn man den "Dreck" dann zufällig beim Aushub findet.

Im Süden Brandenburgs leben nur kluge Köpfe @ Meister L  8) ;D

Na sowas - jetzt auf einmal taucht kontaminierter Boden auf.

https://www.lr-online.de/lausitz/finste ... 54068.html

Fragt sich nur, ob diese 100 Kubimeter nicht nur die Spitze des Eisberges sind. Wo ist der Fabrikboden auf dem die Maschinen standen eigentlich geblieben?
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
cope
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 448

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von cope » Fr 25. Sep 2020, 12:49

Ha ha ha ha ha .....................
Nur gut das die Skeptiker alle blöde sind.
Es kommt genauso wie voraus gesagt .

Antworten