Stadthalle für Finsterwalde ...

Alles was in und um Finsterwalde passiert...
Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2106

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von noname » Di 28. Apr 2020, 18:16

Schwarz wie die CDU.

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3623

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Fr 22. Mai 2020, 10:37

Wie sieht es eigentlich mit dem Haushalt unserer Stadt aus?

Fast jede Kommune kommt massiv unter Druck - und das über viele Jahre ohne das sie ein neues Schloss im Stil von
Neuschwanstein baut.

Ob Dornröschen hier im Tiefschlaf ist?

Interessiert wohl die hiesigen gewählten Stadtverordneten nicht, wie es in der Stadt für die Bürger weitergeht? Allein die Steigerung der Kosten für die m.E. unnötige "Toilettenanlage vor den Toren der Stadt" erfordert an anderer Stelle massive Einsparungen.

https://www.n-tv.de/regionales/berlin-u ... 90356.html
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3623

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Mo 22. Jun 2020, 21:10

Die 18 Millionen werden jetzt schon überschritten.

Gampe schöpft aber wieder Fördergelder für die Prachthalle ab. Damit könnte man ja schon die angekündigten Teuerungen auffangen. ::)

Na, schaun mer ma wenn die ersten Auftragsnehmer es nicht schaffen, termingerecht fertig zu sein. Möge das Glück Schüler und Schemmel (zuständige SB) hold sein ;D

Fertigstellungstermin: Ende 2021

Hoffentlich gibt es noch Plan B, Plan C oder so...... >:D
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3623

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Fr 17. Jul 2020, 17:47

Die Euphorie scheint sich ja wohl in Grenzen zu halten?

https://www.lr-online.de/lausitz/finste ... 98256.html

Ass im Ärmel? Achso gab ja eine Rentenerhöhung für die vielen Befürworter >:D
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2106

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von noname » Mo 20. Jul 2020, 08:58

Beim Geld hört die (Kultur)Freundschaft auf.

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3623

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » So 26. Jul 2020, 07:43

https://www.lr-online.de/lausitz/finste ... 76718.html

"Stadtvater" Gampe und seine Vison - jetzt mit einer eigenen Stabsstelle in der Verwaltung.

Der Artikel sagt also nichts Neues aus. Ausser vllt., dass es nur noch teuerer werden kann als geplant?

Künstler interessieren sich aber schon für die Stadthalle - wie schön!

200 Veranstaltungen mit je 600 zahlenden Gästenund Eintrittspreise von 3 - 38 Euro für einen Besuch.

O.K. das waren noch Fantasien vor Corona.

Was diese Pandemie an Veränderungen mit sich bringt, die vermutlich noch sehr lange nachwirken, wird sich noch zeigen. Z.B. eine Belegung mit 1/3 der vorhandenen Sitzplätze. Umfangreiche Desinfizierungsmassnahmen nach jeder Veranstaltung, um zukünftig nicht als Hotspot darzustehen. Das kostet und schmälert die Einnahmen. Usw. - usf. Da bleibt nichts mehr übrig in der Stadtkasse.

Man muss schon ein Realitätsverweiger sein um die "Visionen" zu erkennen. Mir pers. gelingt es nicht - klugscheiß 8)
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2106

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von noname » So 26. Jul 2020, 16:28

>:D >:D
38€ macht bei 600 Plätzen ca. 23.000€. Davon müssen dann alle Kosten beglichen werden und die „hochkarätigen“ Künstler wollen vielleicht auch noch 1-2€. Gut auch zu lesen, dass sich dieser Gampe erst während des Baus Gedanken über die Besetzung macht. Was für Amateure. Der Finsterwalder Steuerzahler wird die Suppe schon auslöffeln.

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3623

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » So 26. Jul 2020, 18:48

Gampe wird sicher schon vorausdenkend die Lösung haben? ;D

Wenn eben von dem üppigen Eintrittgeld nichts mehr für die Künstlergage übrig bleibt, springt vllt. das Sozialamt ein ;)

Dann kommen auch Künstler aus aller Welt >:D
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2106

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von noname » So 26. Jul 2020, 19:18

>:D
Bei 38€ wäre wahrscheinlich nicht mal Achim Mentzel gekommen :P
Darf man gespannt sein welch Künstler nach den vielen Anfragen dann im Millionengrab landen >:D >:D
Am Ende muss der CDU Gampe vielleicht mit seinem Premium-Klavier noch selbst spielen. Alle Steuerzahler haben dann hoffentlich genügend Eier mit >:D >:D

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3623

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Mo 27. Jul 2020, 19:31

Na ja, sicherlich besteht ein gewisser Bedarf an Kultur in Fiwa. Aber das hier in Gampes Halle der Nahberliner - Kulturbär tanzt bleibt zweifelhaft.

https://www.lr-online.de/lausitz/finste ... 06656.html

Was wollen die Finsterwalder nebst Umland überhaupt kulturell? Die Nachbarstädte haben selbst Bürgerhäuser und Festhallen um die sie kämpfen werden.

Ebenso gibt es Veranstaltungen in althergebrachten Gaststätten und Tanzsälen, die als "Konkurrenz" darstehen. Zu Recht übrigens.

Viele Finsterwalder sind wohl skeptisch wenn sie an die Halle denken.....

Aber Gampe macht lustig weiter, den Blick immer auf evtl. Fördermittel gerichtet, die noch abfallen könnten. Diese Gelder retten aber zukünftig keinen Haushalt mehr. Leistungskürzungen für andere Bereiche z.B.Personal sowie Steuer-Beitragserhöhungen dürften vllt. die Folge sein.

Ein Blick auf den Arbeitsmarkt dürfte dem Mann bei Beurteilung der wirtschaftichen Lage in der Region hilfreich sein - Entlassungen, Firmenpleiten, Kurzarbeit und mehr nur einmal exemplarisch aufgezeigt.

Für den Jack, Coach oder so von letztens - Klugscheißmodus on.

Vollhorst sagen darf man ja nicht
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Antworten