Stadthalle für Finsterwalde ...

Alles was in und um Finsterwalde passiert...
Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3036

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Do 20. Sep 2018, 20:10

noname hat geschrieben:
Do 20. Sep 2018, 18:16
https://www.lr-online.de/lausitz/finste ... d-33155229

!D)

Für sinnvolle Sachen geben die Besucher auch gern Geld aus.

Hier in Finsterwalde musste man das Benefizkonzert für das Klavier wegen zu geringer Beteiligung absagen. Vielleicht merken es aber die Schnarchnasen hier auch noch :-\
Die Schnarchnasen hier locken scheinbar nur noch die 5-25 Aktivisten aus der provinziellen Deckung hervor. Was soll das erst werden, wenn die für den Eintritt auch Geld wollen, mit dem die Bürger den jeweiligen Künstler bezahlen sollen.
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1738

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von noname » Di 2. Okt 2018, 11:18

https://www.lr-online.de/lausitz/hoyers ... d-33281239

Die Überschrift sagt schon alles aus:
Schwere Zeiten für Kulturhäuser in der Oberlausitz
In anderen Städten sind sie klüger und verjubeln das Steuergeld nicht bei einem Millionengrab.

Bspw. Krone in Bautzen:
Oberbürgermeister Alexander Ahrens (SPD) beeilt sich aber klarzumachen, dass dies kein städtisches Engagement für den Betrieb der Krone nach sich zieht: „Weder die BWB noch die Stadt werden die Halle an ihren Tropf hängen. Wir wollen aber auch nicht sofort die Tür zunageln, sondern in Ruhe die Möglichkeiten prüfen.“

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3036

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Mi 3. Okt 2018, 07:47

Bei den agierenden Politikern in Finsterwalde glaubt man manchmal, die leben in Wolkenkuckucksheim / https://de.wikipedia.org/wiki/Wolkenkuckucksheim
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3036

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Fr 12. Okt 2018, 09:51

https://www.lr-online.de/lausitz/finste ... d-33621809

Es geht doch nicht nur um eine formelle Prüfung,

Wenn ich mich recht erinnere kostet diese "Prüfung" auch noch richtig viel Geld, dass man für sinnvolle Dinge verwenden könnte.



Gampe hätte den Hintern in der Hose haben müssen und dem Possenspiel ein Ende setzen sollen >:(

Bin mal gespannt, wie sich der Verein nach Bömchens Entscheidung entwickelt. Bei Parteien rollen da meist Köpfe >:D
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1738

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von noname » Fr 12. Okt 2018, 17:10

Wie war das mit den Politclowns? Alle in einen Sack, Knüppel ... >:D

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3036

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Fr 12. Okt 2018, 18:54

noname hat geschrieben:
Fr 12. Okt 2018, 17:10
Wie war das mit den Politclowns? Alle in einen Sack, Knüppel ... >:D
Gut erkannt !D) >:D
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3036

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Fr 12. Okt 2018, 21:00

Wer hat denn "selbstherrlich" für die Wählergruppe für Finsterwalde entschieden?

Wenn man der Pressemeldung folgt, sind es die von dieser Gruppe "seinerzeit" gewählten Stadtverordneten gewesen.

Sprecher Zierenberg war urlaubsbedingt verhindert. Seine Meinung und Reaktion auf diesen Vorgang ist bekannt !D)

Bömchen als sein Stellvertreter also verantwortlich!

Ob er im Sinne der Bürger für Finsterwalde-Gruppe verantwortlich gehandelt hat, wage ich pers. nach dem Zeitungsbericht zu bezweifeln.

Mal schauen wie die Mehrzahl der Vereinsmitglieder Bömchens Weg sehen? Die Auszählung nach Frau Homagk steht wohl noch aus.
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1738

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von noname » So 14. Okt 2018, 10:57

Da nehmen sich alle nichts. Die Meinung der "Basis" wird doch nicht mehr für voll genommen. Die nächste Kostensteigerung beim Millionengrab wird nicht lange auf sich warten lassen und dann gucken die Ratsmitglieder sich noch dümmer an. Hat denn schon mal jemand den Barth (RTL) angerufen >:D

Benutzeravatar
cope
Erfahrenes Mitglied
Erfahrenes Mitglied
Beiträge: 194

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von cope » So 14. Okt 2018, 11:12

Ich glaube das nun mit allen Anstrengungen danach getrachtet wird wo man Geld abzwacken kann ohne das es auffällt.
z.B. Landesmittel die ohne Prüfungen gewehrt werden können.
Geschickte Verschleierung macht es möglich.

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3036

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Do 18. Okt 2018, 09:37

Was das kostet - unglaublich >:( .... irgendwann ist man mal rhetorisch bei 4,5 Mio. für einige Kostengruppen gestartet.

Als Bürger finde ich mich irgendwie verarscht.

Wurde nicht kürzlich schon von 19,6 Mio. gesprochen - mit dem Blick auf die weitere Entwicklung sogar noch mehr???

Überall wirds teurer nur bei Habermann´s nicht ::)

Wieviel Geld hat man denn schon so nebenbei ausgegeben - also versteckte Kosten neben dem eigentlich geplanten Stadthallenprotzbau?

https://www.lr-online.de/lausitz/finste ... d-33789003
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Antworten