Stadthalle für Finsterwalde ...

Alles was in und um Finsterwalde passiert...
Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1986

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von noname » Sa 15. Jun 2019, 08:44

Da besteht wohl noch Hoffnung, dass das Millionengrab doch nicht kommt!? Die CDU Clowns haben das aber in trockenen Tüchern und da wird bestimmt nichts mehr passieren. Die Quittung bekommt CDU Genilke bei der Landtagswahl. Wer Steuergelder so zum Fenster rauswirft muss eine deutliche Klatsche bekommen! Irgendwann müssen die ja die wirklichen Zahlen präsentieren und dann kommt auch bei denen das böse Erwachen >:D

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3388

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Sa 15. Jun 2019, 09:29

Jepp, das Stadthallendesaster nimmt leider seinen Lauf.

Nach dem Spruch... wer hat uns Bürger da verraten - die Stadtverordnetenkandidaten. (Ausgenommen Zierenberg und die SPD)

Der Mutti-Genilke wird zittern müssen - Afd und Freie Wähler werden wohl stark abschneiden. Das ist zumindest meine Einschätzung. Wird er eben wieder Gullis reinigen. ;)
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1986

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von noname » Do 11. Jul 2019, 18:12

Wie läuft es denn beim Einsammeln der Almosen für das völlig überzogene Steinway Klavier?

https://www.kulturfreunde-finsterwalde.de/
52.500 Euro - das ist aktueller Spendenstand für unseren Steinway-Flügel im April 2018.
Die Spendensumme im Juni 2019 beträgt bereits52 500 Euro.
Da ist ja in dem letzten Jahr richtig was passiert >:D (!D Wo sind die ganzen Kulturfreunde? Ein Millionengrab bauen wollen und nicht mal die Summe für ein Klavier eintreiben können.

Hier mal ein von Amateuren erstellter Videoclip mit Sound !D) Wer braucht da so einen Kulturbunker?

https://youtu.be/ixbzi_9A99A

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3388

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Do 11. Jul 2019, 21:16

!D) !D) !D) !D) !D)

Schade nur, das wir Provinzler für den Gampeltempel - dem Millionengrab - unnötig viel Steuergelder zahlen müssen. Die Jugend sagt... Danke Gampel. >:(

Das "Flügelchen von Steinweg" wird wohl nur noch mit einer großzügigen Spende zu retten sein >:D ;)
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
cope
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 345

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von cope » Sa 5. Okt 2019, 11:49

Stadthalle - gibt´s was neues ?

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1986

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von noname » Sa 5. Okt 2019, 18:29

Die werden noch am Zusammenkratzen der Kohle sein und das Geld fürs Klavier wurde ja auch noch nicht eingetrieben. WIrd noch lustig mit diesem Millionengrab.

Benutzeravatar
cope
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 345

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von cope » Mi 9. Okt 2019, 12:58

Die Strasse zur Stadthalle ist fast fertig.
Nun gibt es kein halt mehr. 8)

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3388

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Mi 9. Okt 2019, 14:17

Die "Abrissarbeiten" werden, sofern die Stadtverordneten zustimmen, von einer Finsterwalder Firma vorgenommen.

Auszug Beschlussvorlage:

Sachverhalt Am 28.08.2019 fand die Öffnung der Angebote statt. Die europäische Ausschreibung erfolgte mit Bekanntmachung im Vergabemarktplatz Brandenburg am 29.07.2019. Die Ausschreibungsunterlagen wurden den Bietern auf dem Vergabemarktplatz zur Verfügung gestellt.

10 Angebote gingen ein, wobei 1 Angebot doppelt eingereicht wurde aufgrund eines technischen Problems. Demnach offerierten 9 Firmen ihr Angebot. Nach Prüfung und Wertung der Angebote durch das Büro Jürgen Habermann beinhaltet diese Vergabeempfehlung, den Zuschlag für das wirtschaftlichste Angebot an die Firma Julpe Service aus Finsterwalde zu erteilen. Der Vergabeempfehlung wird zugestimmt.

Die Kostenberechnung des Büros Habermann lag bei 259.566,42 €. Die Angebotssumme des wirtschaftlichsten Bieters beträgt 195.376,46 € mit 3 % Nachlass. Mit angebotenen 3 % Nachlass ergibt sich somit eine vorläufige Auftragssumme in Höhe von 189.515,16 €.




Hat eine Baumaßnahme erst einmal begonnen, spielt es keine Rolle mehr, was der endgültige Murks kostet. Das ist leider Tatsache.

Man muss sich nur diesen Flughafensch.... ansehen. Geradezu vorbildlich für einen zu kurz denkenden Bürgermeier, der seinen Prachttempel will.
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1986

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von noname » Mi 9. Okt 2019, 20:21

Ein halten gibt es da schon lange nicht mehr. Die Clowns haben doch das Millionengrab ohne Rücksicht auf die Bürger bzw. unsere Jugend abgenickt. Warten wir mal noch 5-6 Jahre und schauen uns dann das Ergebnis an >:D >:D

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3388

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Do 10. Okt 2019, 19:56

Zustimme ;) aber max. 5-6 Jahre.

Das kleine kostengünstige Gebäude mit verschleierungstechnik wird dauerhaft den städtischen Haushalt belasten.

Aber der fiskalische unbegabte Bügelmeier kann scheinbar nur sehr kurz denken... m.p.M. 8)
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Antworten