Breitbandanschluss in und um Finsterwalde

Alles was in und um Finsterwalde passiert...
Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 2865

Breitbandanschluss in und um Finsterwalde

Ungelesener Beitrag von Infinity » Di 24. Nov 2015, 11:58

Unser Stadtpalarmentarier und Landtagsabgeordneter Rainer Genilke hat  mal mit den beiden Geschäftsführern der Stadtwerke und über die "totale Vernetzung" von Fiwa mit Glasfaserkabeln gesprochen.
Das war ja 2010 auch schon mal Thema...

http://www.lr-online.de/regionen/elbe-e ... 57,2996807

Die Kabel sind nämlich unabdingbar, wenn man wirklich ein schnelles Internet mit allen Vorzügen geniessen will. Ehrlich gesagt möchte ich die Vorzüge auch haben. Nur ? Wie weit reichen die Kabel derzeit, und welche Gebiete bekommen sie ggf. gar nicht - oder erst in 20 Jahren?

Diese Frage interessiert
- und nicht, welche Wohnungsgesellschaft welche Leitungen nutzen! Was soll dieses gequake? Jammern auf Stadtwerkeniveau?

Ist es nur mal wieder ein "sich in Erinnerung bei den Wählern" zu bringen; oder nur wieder politisches "Breitmaulfroschgerede"?
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1634

Re: Breitbandanschluss in Finsterwalde

Ungelesener Beitrag von noname » Di 24. Nov 2015, 14:04

Was der Abgeordnete schwafelt müsste er mal in die Tat umsetzen. Zumal ich nicht wüsste, was das Land mit dem Glasfaser hier in Finsterwalde zu tun hat.
Ich hatte auch mal angefragt - keine Chance. Es werden bevorzugt die Häuser "vernetzt" vor deren Türe auch die Straßen erneuert werden. Das Umland, wie in dem Artikel angesprochen, hat noch überhaupt keinen Anschluss an dieses Netz.
Von flächendeckender Versorgung bzw. "totaler Vernetzung" in Finsterwalde kann also überhaupt keine Rede sein.

Frage mal bei der Telekom, dort wird auch aufgerüstet. Ist vielleicht der schnellere Weg an das Breitbandnetz.

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 2865

Re: Breitbandanschluss in Finsterwalde

Ungelesener Beitrag von Infinity » Di 24. Nov 2015, 14:19

Danke @ noname,

werde mal die  T- Jokertruppe bzgl. "Schnelles Netz" anschreiben, bzw. anrufen. Mal sehen, was von dem gequake übrig bleibt.  >:(

Manchmal erwischt man sogar in Callcentern "informierte Angestellte" !!!!
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 2865

Re: Breitbandanschluss in Finsterwalde

Ungelesener Beitrag von Infinity » Di 24. Nov 2015, 15:13

Hab gerade mal mit einer sehr netten auskunftsfreundlichen Mitarbeiterin der TK telefoniert.

Was der Rainerle aus dem Lamdtag so denkt, und was er von dem SWF-Fuchs gehört hat, sollte er doch einfach noch beweisen.


Ansonsten darf er wieder unter seinen Stein verschwinden!


Sagen wir mal bis zur nächsten Ankündigung!!!

>:(
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1634

Re: Breitbandanschluss in Finsterwalde

Ungelesener Beitrag von noname » Di 24. Nov 2015, 17:13

Ist immer die Frage, wieviel Internet braucht der Mensch. Für Firmen wird es von immer größerer Bedeutung, aber als Nutzer im privaten Bereich reicht mir der 6000er.
Soll doch der Rainer seine Schaufel auspacken und die Kabel verlegen. Aber nicht nur den ersten Meter, sondern komplett. Das wäre eine Leistung...

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1634

Re: Breitbandanschluss in Finsterwalde

Ungelesener Beitrag von noname » Fr 27. Nov 2015, 08:39

http://www.lr-online.de/regionen/elbe-e ... 57,5258516

Auch von mir besten Dank für diese einmalige Situation im Land Brandenburg  ;D ;D
Woher bekommen denn die Samariter der SWF das Geld für diese Investitionen? Stimmt, von den Kunden die im Vergleich zu anderen Anbietern deutlich mehr bezahlen.
Breitband ist wichtig, aber nicht so tun als ob die Stadtwerke hier unmenschliches erbringen würden. Auch wenn es Rainerchen glaubt.

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 2865

Re: Breitbandanschluss in Finsterwalde

Ungelesener Beitrag von Infinity » Fr 27. Nov 2015, 09:36

Scheinbar wird der Begriff "Flächendeckend bis an die Häuser" irgendwie, sagen wir einmal realistisch betrachtet, wohl immer nur für z.B. neue Bauabschnitte gesehen?

Geht es auch konkreter?
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
Schreiberling
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 342

Re: Breitbandanschluss in Finsterwalde

Ungelesener Beitrag von Schreiberling » Fr 27. Nov 2015, 23:04

Flechendeckend ist hier überhaupt nischt. Ich habe seit Jahren ein Haken hinter den Stadtwerken gemacht. Für mich ganz klare Ersparnisse nach dem Wechsel und kann nicht verstehen weshalb da soviele noch bei denen sind. Die Kinder hatten mal wegen Internet angefragt, aber da ist nichts zu machen. Wie schon gesagt wurde, neue Straßen und die Mietwohnungen sind wohl angeschlossen aber sonst hast du schlechte Karten.
Mir wurde das Internet über die Telekom eingerichtet und darüber läuft auch das Fernsehen. Was brauche ich da noch zusätzlich den Anschluss von den Stadtwerken? 
Jeder hat dumme Gedanken, nur der Kluge verschweigt sie.


Benutzeravatar
Kalle007
Erfahrenes Mitglied
Erfahrenes Mitglied
Beiträge: 246
Wohnort: Ganz nah bei Fiwa

(V)DSL

Ungelesener Beitrag von Kalle007 » Fr 4. Dez 2015, 16:53

Das wir in Heideland seit Jahren kein vernünftiges Internet haben, hatte ich schon im "alten" Forum des öfteren bemängelt.

Nun hatte man uns schon seit Monaten den Mund "wässrig" gemacht, dass ab 1. Dezember nun im Landkreis (fast) alle über Glasfaser versorgt werden können. In der "LR" wurde schon gejubelt und man sprach von 50 ja sogar bis 100M/B!
Ich als geborener Skeptiker  ;) hatte mich gleich gefragt, wie das so funktionieren soll!? Das Kabel wurden ja nur bis zum Schaltkasten am Anfang des Ortes gelegt. Im Boden oder in der Luft hängen aber noch die alten Leitungen zu den Häusern.
Nun aber (Dienstag) alle hin zur Telekomm und versucht anzumelden. Einige werden erst Ende Dezember freigeschalten. Über die mögliche Datengeschwindigkeit bekommt jeder eine andere Aussage (haben wohl keine Ahnung, was in den Haushalten ankommen wird)!
Heute hatten wir uns versucht anzumelden, verdutzter Mitarbeiter  :o , ihre Straße ist doch gar nicht mit vorgesehen  ???!? Eventuell im Februar könnten wir es noch mal versuchen. Und dann nur 16M/B !

mfg Kalle007 >:(

Antworten