Finsterwalde/Sonnewalde

Alles was in und um Finsterwalde passiert...
Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3296

Re: Finsterwalde/Sonnewalde

Ungelesener Beitrag von Infinity » Mi 30. Mär 2016, 13:51

Die Beschlussvorlage sagt aus, dass die Bürger zu informieren sind...

Achso Noname... lies mal diese  Präambel von der Fusion Grimma und Nerchau. Einerseits entschied der Stadtrat, andererseits gab es einen Bürgerentscheid in Nerchau.

Dämmerts?  :)

https://www.google.de/search?q=Einglied ... e&start=10
Zuletzt geändert von Infinity am Mi 30. Mär 2016, 16:33, insgesamt 1-mal geändert.
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3296

Re: Finsterwalde/Sonnewalde

Ungelesener Beitrag von Infinity » Fr 1. Apr 2016, 10:07

Erste Schritte.

Die Eingliederung ist in Fiwa durch die Stadtverordneten favorisiert worden. Soweit so gut. Gampe will Bürgerbeteiligung. Geladene Gäste auf Parteiveranstaltungen?

Wie macht man es richtig? Vermutlich geht das gar nicht?

Die SPD sieht das Heil letztendlich im Bürgerentscheid. Prinzipiell schon i.O. - auch wenn es der derzeitigen Stadtführung nicht recht sein wird.

Einen ersten Eindruck, wie die Menschen in Sonnewalde über die Eingliederung denken, zeigt der Artikel in der LR.

http://www.lr-online.de/regionen/elbe-e ... 57,5436241

Sonnewalder Bürger haben sich geäussert. Fragt man jetzt auch mal die Finsterwalder nach ihren Meinungen?

Die wäre sicherlich auch für die weitere Arbeit der Gremien von wesentlicher Bedeutung.
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3296

Re: Finsterwalde/Sonnewalde

Ungelesener Beitrag von Infinity » Fr 1. Apr 2016, 10:33

Dieser Artikel gibt Aufschluß über die Situation im EE-Gebiet.

http://www.lr-online.de/regionen/elbe-e ... 56,5434488

Ein Zitat aus der LR in Ri Sonnewalde.

"Das heißt, die Kommunalaufsicht setzt um, was das Land vorgibt.
Dirk Gebhard: Genau. Das ist ihre Aufgabe als allgemeine untere Landesbehörde.
Bei einigen Forderungen darf man aber an ihrer Sinnhaftigkeit zweifeln. Um bei Schönewalde zu bleiben, wo nach Aussage der Verwaltung lediglich etwa 20 Haushalte von der Zweitwohnungssteuer betroffen sind oder durch die Regenentwässerungsbeiträge jährlich nur etwa 8000 Euro in die Stadtkasse wandern bei einem immensen Aufwand für ein erforderliches Gutachten und einem Minus im aktuellen Haushaltsentwurf von etwa 840 000 Euro.
Dirk Gebhard: Sicher muss man betrachten, was sinnvoll ist und was nicht. Man muss aber sehen, dass Schönewalde, wie zum Beispiel auch Sonnewalde und Crinitz, viel Geld zur Entschuldung aus dem Ausgleichsfonds des Landes erhalten hat. Von diesen Kommunen verlangt das Land, dass sie sämtliche Möglichkeiten für Einnahmen ausschöpfen und auch etwas höhere Steuern erheben. Denn das Geld, das sie bekommen haben, stammt aus der Gesamtmasse. Es steht anderen Kommunen also nicht zur Verfügung. Und viele hoch verschuldete Kommunen bekommen vom Land auch noch Bedarfszuweisungen für Investitionen bei Schulen, Kitas oder Turnhallen zum Beispiel."




Könnte man an dieser Stelle schon schlußfolgernd sagen, dass nach einer Fusion von Fiwa und Sowa alle Bürger für die "gemeinsamen Aufwendungen" aufkommen müssen? Oder kann man das durch entsprechenden "Fusionsplan" ausschließen?
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1936

Re: Finsterwalde/Sonnewalde

Ungelesener Beitrag von noname » Fr 1. Apr 2016, 13:26

Die Frage der Sonnewalder Bürger
Wie viel Schulden hat Finsterwalde?
ist durchaus berechtigt.

Ich würde diese aber gern auch in Richtung Sonnewalde stellen  :D
Lt. dem oben erwähnten Artikel scheint ja wohl eher dort die Verschuldung hoch zu sein.

Was ich nicht verstehen kann, sind die Bedenken, dass Hab und Gut durch Finsterwalde weggenommen wird. Hier wird doch niemand enteignet. Oder?

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3296

Re: Finsterwalde/Sonnewalde

Ungelesener Beitrag von Infinity » Fr 1. Apr 2016, 16:04

@ Noname

Nachfolgend die Bevölkerungsstatistik für unser Gebiet bis 2030.

Finsterwalde wird danach immer noch über 10000 Einwohner haben.

https://www.google.de/search?q=finsterw ... ywPjw5iYDQ

Wenn man jetzt Sonnewalde dagegen hält kommt man sicherlich ins grübeln.

Die Vorbehalte der Finsterwalder dürften umfangreicher sein. Abgesehen von den finanziellen Sorgen, die Sowa hat, kann ich mir pers. nicht vorstellen, dass eine Verbindung der beiden Städte unbedingt für Fiwa Vorteile bringt.
So eine Eingliederung bedeutet doch auch letztlich, dass die aufnehmende Stadt anschließend auch für die aufgenommene Stadt aufkommt (bürgt). Eine Stadt wie Sonnewalde, deren Bürger in vielen kleinen Orten verteilt hat, hat doch ganz andere Probleme als eine Stadt, die relativ konzentriert verwalten kann.

Vielleicht liege ich da falsch, aber ich pers. sehe für die Finsterwalder in der Zukunft eine Reihe von zusätzlich finanziellen Aufwendungen durch die Fusion. Das Abwasserproblem ist m.E. die Spitze des Eisberges.

Aber es gibt ja sicherlich genug Charakterköpfe in der Verwaltung und bei den Stadtverordneten, die alles im Griff haben?
Zuletzt geändert von Infinity am Fr 1. Apr 2016, 16:07, insgesamt 1-mal geändert.
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1936

Re: Finsterwalde/Sonnewalde

Ungelesener Beitrag von noname » Sa 2. Apr 2016, 15:01

Infinity hat geschrieben: Aber es gibt ja sicherlich genug Charakterköpfe in der Verwaltung und bei den Stadtverordneten, die alles im Griff haben?
Sicher?

Benutzeravatar
Schreiberling
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 342

Re: Finsterwalde/Sonnewalde

Ungelesener Beitrag von Schreiberling » Sa 2. Apr 2016, 17:38

Dieser Zusammenschluss ist auch so ein überflüssiges Thema wie die Stadthalle. Am Ende zahlen wir den identischen Abwasserpreis wie Sonnewalde. Was soll dieses gequängel zwischen diesen beiden Städten? Da müssen mehr Städte oder auch Dörfer ins Boot!
Jeder hat dumme Gedanken, nur der Kluge verschweigt sie.

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3296

Re: Finsterwalde/Sonnewalde

Ungelesener Beitrag von Infinity » Sa 2. Apr 2016, 18:57

Schreiberling hat geschrieben: Dieser Zusammenschluss ist auch so ein überflüssiges Thema wie die Stadthalle. Am Ende zahlen wir den identischen Abwasserpreis wie Sonnewalde. Was soll dieses gequängel zwischen diesen beiden Städten? Da müssen mehr Städte oder auch Dörfer ins Boot!
Sonnewalde Schulden? Niemals.

http://www.lr-online.de/regionen/elbe-e ... 57,3609709

http://www.lr-online.de/regionen/elbe-e ... 57,4893619


http://www.lr-online.de/regionen/elbe-e ... 57,4947295

usw.
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1936

Re: Finsterwalde/Sonnewalde

Ungelesener Beitrag von noname » So 3. Apr 2016, 08:45

Lassen wir uns doch mal überraschen, welche Schulden nach Aushandlung des Vertrages noch auf Sonnewalder Seite stehen. Klar sollte aber sein, dass hier sicher niemand gewillt ist auch nur einen Euro solidarisch zur Verfügung zu stellen. Sollen die Sonnewalder doch die zur Verwantwortung ziehen die diesen Schuldenberg zu verantworten haben und nicht uns.

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3296

Re: Finsterwalde/Sonnewalde

Ungelesener Beitrag von Infinity » Di 5. Apr 2016, 08:49

Der Artikel in der LR ist auch irgendwie verwirrend.

http://www.lr-online.de/regionen/elbe-e ... 39033 

Besonders der letzte Satz des Artikels irritiert in diesem Zusammenhang.

Zitat:

Bedingung aus Massen sei aber, dass man selbstständig bleibe und einen eigenen Haushalt behalte. In diesem Sinne habe es am 18. März ein Gespräch mit Martin Petschick und dem Finsterwalder Stadtverordnetenvorsteher Andreas Holfeld gegeben.
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Antworten