Finsterwalde/Sonnewalde

Alles was in und um Finsterwalde passiert...
Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3160

Re: Finsterwalde/Sonnewalde

Ungelesener Beitrag von Infinity » Mi 1. Feb 2017, 11:17

Das Abwasserproblem existiert ja schon seit Anno Tobak. Land und Abwasserverband sind wohl nicht ganz unschuldig an der Misere.

Das man sich jetzt zurücklehnt und meint, dass man sich vort Ort erst mal helfen soll - ist schon bemerkenswert.

Es steht jedenfalls fest. Finsterwalde und seine Bürger werden nicht der "Sündenträger" für die vermurkste Sonnewalder Angelegenheit sein können. Denn  niemand wird so blöd sein und den barmherzigen Samariter spielen.
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
Meister L.
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 331

Re: Finsterwalde/Sonnewalde

Ungelesener Beitrag von Meister L. » Mi 1. Feb 2017, 18:51

Es könnte auch gut heißen: Was geht uns hier im Land euer Problem an? Geld gibt es nicht mehr, es muss von privater Seite aus bezahlt werden. Gutes Geld dem schlechten Geld hinterherwerfen ist schon nicht ganz verkehrt.
Die buchalterische Lösung finde ich hingegen garnicht mal so verkehrt  ;).

Leider steckt man in der Materie nicht weit genug drin, um fachlich mitreden zu können.

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3160

Re: Finsterwalde/Sonnewalde

Ungelesener Beitrag von Infinity » Mi 1. Feb 2017, 19:34

Buchalterisch ginge sowas über Abschreibungen. Aber wo nichts ist, gibt es auch nichts mehr abzuschreiben.

Jetzt als Land darauf zu hoffen, dass man sich in Sonnewalde wie der Baron von Münchhausen an den Haaren selbst aus dem Sumpf zieht, wird wohl dem Busse aus Münchhausen nicht gelingen.

An dieser Stelle kann ich nur noch einmal den Artikel von Wohmann zu dem Thema empfehlen.

Eingemeindung  Sonnewalde - Fakten, Fragen, Denkanstöße - (bei Aktuelles ein wenig scrollen)

http://www.fdp-ee.de/index.php/home/ort ... l=&start=2
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3160

Re: Finsterwalde/Sonnewalde

Ungelesener Beitrag von Infinity » Do 2. Feb 2017, 06:56

@ Noname

wie du schon schriebst.... vorher fragen.

Jetzt regt sich noch Genilke auf, dass man sich 2 Jahre Arbeit in dieser Sache hätte sparen können. Wie wahr!!!

http://www.lr-online.de/regionen/elbe-e ... 57,5820695

Und die Ausssage von Gottfried Richter ist vollkommen richtig.
Zuletzt geändert von Infinity am Do 2. Feb 2017, 06:58, insgesamt 1-mal geändert.
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1822

Re: Finsterwalde/Sonnewalde

Ungelesener Beitrag von noname » Do 2. Feb 2017, 07:44

CDU-Komparse Genilke war auch beteiligt!? Dann überrascht das Scheitern nicht  T:X)
Die Frage bleibt, wie Sonnewalde aus diesem Abwassergebührenstrudel befreit werden kann?

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3160

Re: Finsterwalde/Sonnewalde

Ungelesener Beitrag von Infinity » Do 2. Feb 2017, 07:49

Weder aus eigener Kraft - und schon gar nicht auf Kosten der Finsterwalder.
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1822

Re: Finsterwalde/Sonnewalde

Ungelesener Beitrag von noname » Fr 3. Feb 2017, 22:46

Ja gut, aber es muss ja nun irgendwie weitergehen!? Werden die Zusammenschluss-Bücher nun zugeschlagen oder versucht man eine Lösung zu finden. Unter den Voraussetzungen, dass Finsterwalde keine Nachteile haben soll wird es natürlich schwierig. Einen Plan B wird doch der Gampe schon haben. Oder?

Benutzeravatar
uncle fester
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 559

Re: Finsterwalde/Sonnewalde

Ungelesener Beitrag von uncle fester » Fr 3. Feb 2017, 23:00

Plan B?

Ja, Noname, den könnte es geben. Vielleicht, dass man wie früher "Rieselfelder" anlegt?

Der Meister des Subbotnik wird das schon organisieren.  ;)
Zuletzt geändert von uncle fester am Sa 4. Feb 2017, 06:34, insgesamt 1-mal geändert.
Wissen ist Macht - Nichts wissen macht aber auch nichts!

Benutzeravatar
Dusterbusch
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 426
Wohnort: Finsterwalde

Re: Finsterwalde/Sonnewalde

Ungelesener Beitrag von Dusterbusch » Sa 4. Feb 2017, 11:31

noname hat geschrieben: ... Einen Plan B wird doch der Gampe schon haben. Oder?
Wird er wohl! Ich sehe keinen weiteren, der von einem Zusammenschluss profitiert! https://www.all-in.de/nachrichten/lokal ... 090,211212

MfG
Auch im Luftschlösserbau gibt es Konjunkturen und Krisen!

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3160

Re: Finsterwalde/Sonnewalde

Ungelesener Beitrag von Infinity » Sa 4. Feb 2017, 14:12

Im Prinzip richtig.

Bürgermeister (Wahlbeamter) werden in Brandenburg Besoldungsgruppen zugeordnet.

Die Besoldung des hiesigen BM dürfte demnach die Besoldungsgruppe B 2 sein (15000-25000 Einwohner).

Finsterwalde liegt bei rd. 16500 Einwohnern. Also in dem Fall dürfte es kein finanzieller Anreiz sein. Eher sein Ego ;-)

B 2 - z.Zt. das Grundgehalt rd. 6900 € im Monat.

Ist ne Menge Geld - aber m.E. auch gerechtfertigt, wenn man z.B. andere Beamtengehälter (in vergleichbaren Positionen und höher) sieht.
Zuletzt geändert von Infinity am Sa 4. Feb 2017, 14:21, insgesamt 1-mal geändert.
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Antworten