Stadthalle für Finsterwalde ...

Alles was in und um Finsterwalde passiert...
Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3501

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Mi 5. Feb 2020, 09:53

EFRE und die "Ritter der Schwafelrunde". Im nachfolgenden Artikel also nichts neues als das bisher bereits bekannte Geschwafel. Ist der Bau rein recnnerisch schon wieder im Preis gefallen?

https://www.finsterwalde.de/freizeit-un ... uebergeben

Der Verwaltung ist es also zu verdanken, dass der Fördergeldbescheid erteilt wurde !D)

Der "Super Mario" überreicht nunmehr das Stück Papier an der Prachtbau-Erbauer. Dieser erkennt auch richtig, dass das Projekt "positiv" umzusetzen ist.

Soweit sogut... hier nochmal zur Erinnerung, welche Voraussetzungen für EFRE - Leistungen vorschreibt. So auch die Vorfinanzierung?

https://www.ilb.de/media/dokumente/doku ... derung.pdf

Na dann - abwarten was da noch so alles kommt....
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3501

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Di 25. Feb 2020, 17:06

Die Linken wollen eine Umverteilung des Reichtums >:D ;D ;D ;D - in Spandau wollen sie anfangen.

Die CDU sträubt sich noch ein wenig - vielleicht aber nur weil sie in dem Bezirk noch ein paar blinde Wähler hat, die bei Wahlen nicht mehr wissen was sie ankreuzen sollen? Aktuelles Verhalten der Heuchlerliga sorgt ja noch in Thüringen für kopfschütteln,

Wäre die Verteilung von "Reichtum" nicht auch ein gangbares Finanzierungsmodell für den Prachtbau Dusterwalde? Oder für den Steinway Flügel ? Hier arbeitet die CDU ja schon seit Urzeiten mit den Linken zusammen ;D

Kaum zu Glauben - aber wahr......Klick hier
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3501

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Mo 23. Mär 2020, 22:20

Geht es auf der Baustelle irgendwann weiter?
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2042

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von noname » Mi 25. Mär 2020, 07:00

Das Millionengrab hatte ich schon verdrängt. Stehen die ersten Wände denn schon? Die ersten Anbeter werden wahrscheinlich täglich hinpilgern und ein Fertigstellungsgebet aufsagen.

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3501

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » Sa 28. Mär 2020, 17:42

Ähhmm.... Shit Sheddach >:D

Der Wind macht der Ruine zu schaffen...mal sehn was das mehr kostet.

https://www.lr-online.de/lausitz/finste ... 71716.html
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
cope
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 372

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von cope » So 29. Mär 2020, 00:08

Infinity hat geschrieben:
Sa 28. Mär 2020, 17:42
Ähhmm.... Shit Sheddach >:D

Der Wind macht der Ruine zu schaffen...mal sehn was das mehr kostet.

https://www.lr-online.de/lausitz/finste ... 71716.html
Dort geht es nicht mit rechten Dingen zu.

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2042

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von noname » So 29. Mär 2020, 19:03

Was sind das nur für Amateure? Das es hier und da mal stürmisch wird kann man dem Wetterbericht entnehmen. Was zählt dort überhaupt noch als Denkmal? Ist doch alles nur noch Schutt. Dem Dach geht es wie dem Steuergeld bie diesem Millionengrab -> vom Winde verweht.

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3501

Re: Stadthalle für Finsterwalde ...

Ungelesener Beitrag von Infinity » So 29. Mär 2020, 21:53

noname hat geschrieben:
So 29. Mär 2020, 19:03
Was sind das nur für Amateure? Das es hier und da mal stürmisch wird kann man dem Wetterbericht entnehmen. Was zählt dort überhaupt noch als Denkmal? Ist doch alles nur noch Schutt. Dem Dach geht es wie dem Steuergeld bie diesem Millionengrab -> vom Winde verweht.
Der Arschitecht hat sich sicherlich bei seinem CDU- und Linkenfan-Club vorher gegen unvorhersehbare Winde abgesichert?

Und der Denkmalschmutzbeauftragte kneift nun vielleicht wegen der Fördergelder?

*Koppschüttel*
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Antworten