Videoüberwachung öffentlicher Plätze

Die Plauderecke ...
Benutzeravatar
Schreiberling
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 342

Videoüberwachung öffentlicher Plätze

Ungelesener Beitrag von Schreiberling » Mi 18. Feb 2015, 09:20

Das Thema war ja vor einigen Jahren mal diskutiert worden. Ich bin immernoch der Meinung, dass sowas durchaus Sinn macht. Viele haben ja Datenschutz-Bedenken, aber Sicherheit geht vor. Und Toiletten-Diebe könnte man dann vielleicht auch schnappen.
Jeder hat dumme Gedanken, nur der Kluge verschweigt sie.

Benutzeravatar
uncle fester
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 559

Re: Videoüberwachung öffentlicher Plätze

Ungelesener Beitrag von uncle fester » Mi 18. Feb 2015, 10:04

Die Videoüberwachung macht in manchen Bereichen durchaus Sinn. Der Gesetzgeber hat aber mit dem Datenschutz eine  hohe Hürde auf gestellt.

Zitat: Videoaufnahmen dürfen grundsätzlich nur zu dem konkret festgelegten Zweck verwendet werden.

Hier der entsprechende Link.

https://www.datenschutzbeauftragter-inf ... zulaessig/

Konkret auf die "170 000 Euro - Tempelanlage" bezogen sehe ich da wenig Chancen. Diejenigen, die dort als zahlende Bürger "geschäftlich" unterwegs sind, haben das Recht, unbeobachtet zu sein. Schließlich handelt es sich um "ein stilles Örtchen".  ;)

Interessant wäre es aber mal zu erfahren, welchen Umsatz und welche Kosten verursacht dieses Toilettenwunderwerk?
Wissen ist Macht - Nichts wissen macht aber auch nichts!

Platsch
Neuling
Neuling
Beiträge: 33

Re: Videoüberwachung öffentlicher Plätze

Ungelesener Beitrag von Platsch » So 22. Feb 2015, 13:05

Ich bin auch für videoüberwachnung. Wer nichts zu verbergen hat der sollte sich daran nicht stören. Der Zweck sollte ja klar sein, nämlich bei Straftaten die Täter ggf. Identifizieren zu können oder schon als reine Abschreckungsmaßnahme.
Man muss ja die linse nicht direkt aufs klo richten. Wenn die Zuwegungen kontrolliert würden reicht es ja schon.

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1888

Re: Videoüberwachung öffentlicher Plätze

Ungelesener Beitrag von noname » Mo 12. Dez 2016, 15:23

http://www.focus.de/panorama/welt/frau- ... 36247.html

Erst nach Veröffentlichung der Videos gab es nun eine Festnahme. Es kann nur im Sinne der Sicherheit sein, so gut wie möglich die öffentlichen Plätze mit Kameras zu beobachten. Irgendwann muss auch die letzte Hohlbirne merken, dass er aufgenommen und somit schneller überführt wird.

Lazarus

Re: Videoüberwachung öffentlicher Plätze

Ungelesener Beitrag von Lazarus » Mo 12. Dez 2016, 15:32

noname hat geschrieben: http://www.focus.de/panorama/welt/frau- ... 36247.html

Erst nach Veröffentlichung der Videos gab es nun eine Festnahme. Es kann nur im Sinne der Sicherheit sein, so gut wie möglich die öffentlichen Plätze mit Kameras zu beobachten. Irgendwann muss auch die letzte Hohlbirne merken, dass er aufgenommen und somit schneller überführt wird.
Das sehe ich eben so ,Datenschutz hin Datenschutz her ,so ist es richtig denn die Welt ist gefährlicher geworden.

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1888

Re: Videoüberwachung öffentlicher Plätze

Ungelesener Beitrag von noname » Mo 12. Dez 2016, 17:14

Wenn ich mich im öffentlichen Raum bewege sieht man mich doch ohnehin und da kann es mir doch egal sein, ob da eine Kamera aktiv ist. Mit welcher Brutalität manche Deppen unterwegs sind ist einfach unglaublich und denen muss man möglichst schnell das Handwerk legen.

Lazarus

Re: Videoüberwachung öffentlicher Plätze

Ungelesener Beitrag von Lazarus » Mo 12. Dez 2016, 17:29

noname hat geschrieben: Wenn ich mich im öffentlichen Raum bewege sieht man mich doch ohnehin und da kann es mir doch egal sein, ob da eine Kamera aktiv ist. Mit welcher Brutalität manche Deppen unterwegs sind ist einfach unglaublich und denen muss man möglichst schnell das Handwerk legen.
Ganz genau , so ist das.

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3242

Re: Videoüberwachung öffentlicher Plätze

Ungelesener Beitrag von Infinity » Mo 12. Dez 2016, 17:56

Solange das Bundesdatenschutzgesetz da einen Riegel vorschiebt, wird es auch weiterhin merkwürdige Urteile des Bundesverfassungsgerichtes geben.

Der Druck auf die politisch Verantwortlichen muss deshalb grösser werden, denn Deutschland hat sich nach den merkelwürdigen Entscheidungen drastisch verändert.
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1888

Re: Videoüberwachung öffentlicher Plätze

Ungelesener Beitrag von noname » Mi 14. Dez 2016, 11:09

Gestern kam auf Kabel 1 eine Sendung "Vorsicht Abzocke" (http://www.kabeleins.de/tv/achtung-abzo ... stern-clip) wo es auch um das Thema Videoüberwachung ging. In München wurden für den Weihnachtsmarkt temporär Überwachungskameras aufgestellt und es gab noch nicht einen Taschendiebstahl. Im Vergleich zu anderen Jahren und Märkten hat sich hier der Einsatz dieser Technik durchaus gelohnt. Auch wenn man die Kriminalitätsrate nicht auf 0 bekommt ist doch jeder nicht verübte Raub oder Angriff ein Erfolg.
Zuletzt geändert von noname am Mi 14. Dez 2016, 11:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Meister L.
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 331

Re: Videoüberwachung öffentlicher Plätze

Ungelesener Beitrag von Meister L. » Mi 2. Aug 2017, 18:48

Videoüberwachung mit Gesichtserkennung bald überall ? Meiner Meinung nach nur eine Frage der Zeit. Die Stasi hätte ihre wahre Freude mit der heutigen Zeit. Besser geht nicht  >:(

Antworten