Unfälle in der Region

Die Plauderecke ...
Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3108

Unfälle in der Region

Ungelesener Beitrag von Infinity » Sa 17. Dez 2016, 17:53

Manchmal glaubt man nicht was man da in den Medien zu Unfällen liest.

Natürlich kann jeder spekulieren. Nur bringt es keine Klärung.

Da fährt z.B. eine 24 jährige mitten in der Stadt in den Gegenverkehr. Was steckt dahinter?

Auch gibt ein schwerer Unfall in der Nähe von Brieske zunächst Rätsel auf.


Liegt es nun am Vollmond? Liegt es am Handy, das ablenkt?

Jeder hat so im Alltag seine persönlichen Erlebnisse.

Wer mit einem Handy am Ohr erwischt wird, sollte für längere Zeit aus dem Verkehr gezogen werden, und im Wiederholungsfall den "Löffel" nur mit IQ-Test wiedererlangen!  >:(

Zu den unbeleuchteten Radfahren in Dunkelschwarz ohne Licht am Rad sag ich mal jetzt lieber nichts ::)

Aber auch die sollten sich ihrer Dümmlichkeit bewusst sein!  >:(
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Lazarus

Re: Unfälle in der Region

Ungelesener Beitrag von Lazarus » Sa 17. Dez 2016, 17:59

Infinity hat geschrieben: Manchmal glaubt man nicht was man da in den Medien zu Unfällen liest.

Natürlich kann jeder spekulieren. Nur bringt es keine Klärung.

Da fährt z.B. eine 24 jährige mitten in der Stadt in den Gegenverkehr. Was steckt dahinter?

Auch gibt ein schwerer Unfall in der Nähe von Brieske zunächst Rätsel auf.


Liegt es nun am Vollmond? Liegt es am Handy, das ablenkt?

Jeder hat so im Alltag seine persönlichen Erlebnisse.

Wer mit einem Handy am Ohr erwischt wird, sollte für längere Zeit aus dem Verkehr gezogen werden, und im Wiederholungsfall den "Löffel" nur mit IQ-Test wiedererlangen!  >:(

Zu den unbeleuchteten Radfahren in Dunkelschwarz ohne Licht am Rad sag ich mal jetzt lieber nichts ::)

Aber auch die sollten sich ihrer Dümmlichkeit bewusst sein!  >:(
100 Punkte

Benutzeravatar
Kalle007
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 263
Wohnort: Ganz nah bei Fiwa

Re: Unfälle in der Region

Ungelesener Beitrag von Kalle007 » Sa 17. Dez 2016, 18:26

Unter Vorbehalt!

Beim Unfall in der Stadt soll von Übermüdung die Rede sein. Krankenschwester nach-wer-weiß-wie-viel-(Über)Stunden.

mfg Kalle007 :)

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3108

Re: Unfälle in der Region

Ungelesener Beitrag von Infinity » So 18. Dez 2016, 09:15

Gerade bei Krankenschwestern kommt es sicherlich häufig vor, dass Doppelschichten zur Übermüdung führen.

"Klugscheissmodus an" : Allerdings gibt es auch ein Arbeitszeitgesetz.

Ein Richter wird sicherlich in solch einem Fall keinen Unterschied zwischen Alkoholmissbrauch und Übermüdung machen. Es passieren ja schon genug Unfälle durch LKW-Fahrer, die sich mit irgendwelchen Kaffeetabletten wach halten.

Wenn die junge Frau in einem Krankenhaus beschäftigt ist, sollte sich mal die Personalvertretung darum kümmern.
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
Goldkrone
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 978
Wohnort: Finsterwalde
Kontaktdaten:

Re: Unfälle in der Region

Ungelesener Beitrag von Goldkrone » So 18. Dez 2016, 17:50

Na ja...
Wenn die "Mädels" oder Ärzte noch ihrer Schicht pünktlich nach Hause gehen würden, dann wäre da keiner mehr im Krankenhaus.
Mal von den dann allein gelassenen Patienten abgesehen...
السلام عليكم‎ 

Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk; und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation. Eine ritterliche, stolze und harte Nation. (Ernst Thälmann, Parteivorsitzender der KPD 1925-1933)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1782

Re: Unfälle in der Region

Ungelesener Beitrag von noname » Mo 19. Dez 2016, 09:45

Infinity hat geschrieben: Zu den unbeleuchteten Radfahren in Dunkelschwarz ohne Licht am Rad sag ich mal jetzt lieber nichts ::)
Hatte ich heute morgen auch fast einen auf der Motorhaube. 2 Weitere waren 100m weiter unterwegs und das bei diesem diesigen Wetter. Da sollte unser Freund und Helfer mal am Straßenrand stehen und einen Hinweis zur Sicherheit der Radfahrer geben. Ohne Licht und nicht mal Reflektoren ist schon sehr gefährlich und der Autofahrer ist am Ende der Dumme.

Lazarus

Re: Unfälle in der Region

Ungelesener Beitrag von Lazarus » Mo 19. Dez 2016, 12:17

noname hat geschrieben:
Infinity hat geschrieben: Zu den unbeleuchteten Radfahren in Dunkelschwarz ohne Licht am Rad sag ich mal jetzt lieber nichts ::)
Hatte ich heute morgen auch fast einen auf der Motorhaube. 2 Weitere waren 100m weiter unterwegs und das bei diesem diesigen Wetter. Da sollte unser Freund und Helfer mal am Straßenrand stehen und einen Hinweis zur Sicherheit der Radfahrer geben. Ohne Licht und nicht mal Reflektoren ist schon sehr gefährlich und der Autofahrer ist am Ende der Dumme.
volle Zustimmung, den gleichen Gedanken hatte ich heute früh.
Radfahrer ohne Licht ahnen höchstwahrscheinlich nicht einmal in welche Gefahr sie sich begeben.
Und dann ist wieder der Andere schuld.

Antworten