Politik im Elbe-Elster-Kreis

Die Plauderecke ...
Benutzeravatar
Theaterkritik
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 63

Re: Politik im Elbe-Elster-Kreis

Ungelesener Beitrag von Theaterkritik » Do 9. Mai 2019, 08:47

Gerade wenn du denkst, dass unsere Politik nicht dümmer werden kann, steht eine Wahl an.
"Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?" (Berthold Brecht)

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3280

Re: Politik im Elbe-Elster-Kreis

Ungelesener Beitrag von Infinity » Do 9. Mai 2019, 09:30

Theaterkritik hat geschrieben:
Do 9. Mai 2019, 08:47
Gerade wenn du denkst, dass unsere Politik nicht dümmer werden kann, steht eine Wahl an.
Bin deshalb mal sehr gespannt, wieviel Wähler den abgehalfterten Parteien von der Schüppe springen. Insbesondere Europawahl.
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
Theaterkritik
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 63

Re: Politik im Elbe-Elster-Kreis

Ungelesener Beitrag von Theaterkritik » Do 9. Mai 2019, 11:11

Infinity hat geschrieben:
Do 9. Mai 2019, 09:30
Bin deshalb mal sehr gespannt, wieviel Wähler den abgehalfterten Parteien von der Schüppe springen. Insbesondere Europawahl.
Leider bin ich sehr skeptisch, das der Grossteil der Bevölkerung das verstanden hat.
Man hat zwar "irgendwie ein ungutes Gefühl" bei CDU/SPD und bei der EU im besonderen, wählt dann aber -zur Sicherheit und um gar nicht rassistisch zu sein- die Grünen, als pers. Alternative. Natürlich ohne Verstehen, das man genau damit das Kind mit dem Bade auskippt...

Und bei der EU-Wahl (hier falscher Tread) ist es eh' egal, was man wählt.
Der von "Dauer-Ischias" ::) geplagte Junker hat sich sinngemäß doch so ausgedrückt: "Egal, wie die EU-Wahl ausfällt, ich bestimme die Posten..." :o

Direkte Demokratie mag ansatzweise noch im Stadtparlament und auf den Dörfern funktionieren.
Ab Kreisebene wird es schwierig, ab Landesebene eher schon unmöglich. Über Bundes- und EU-Ebene mag ich gar nicht schreiben.
"Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?" (Berthold Brecht)

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3280

Re: Politik im Elbe-Elster-Kreis

Ungelesener Beitrag von Infinity » Do 9. Mai 2019, 14:01

O.K. das Thema Wahlen vermischt sich hier :)

Was die hiesige Kommunalwahl angeht, wird sich mMn auch ein anderes Stimmungsbild abzeichnen. Da wird sich neben der "jungen" Zierenbergliste auch die Afd zukünftig neu etablieren. Das wird die jetzigen Methusalems etwas durcheinander bringen ;D

Und ja, wer die Grünen wählt hat wirklich NICHTS verstanden. Aber lt. Umfragen weiss ohnehin nur die Hälfte der Bevölkerung das gewählt wird. Und von der wählenden Hälfte kann man auch nicht viel erwarten. Schade nur, dass die Typen dann nachher wieder nur notorisch herumnörgeln.

Die Steuerung durch die geschmierten Medien funktioniert mindestens so gut im Michelland wie beim Sultan ;)
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
cope
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 297

Re: Politik im Elbe-Elster-Kreis

Ungelesener Beitrag von cope » Do 9. Mai 2019, 18:32

Infinity hat geschrieben:
Do 9. Mai 2019, 14:01
O.K. das Thema Wahlen vermischt sich hier :)

Was die hiesige Kommunalwahl angeht, wird sich mMn auch ein anderes Stimmungsbild abzeichnen. Da wird sich neben der "jungen" Zierenbergliste auch die Afd zukünftig neu etablieren. Das wird die jetzigen Methusalems etwas durcheinander bringen ;D

Und ja, wer die Grünen wählt hat wirklich NICHTS verstanden. Aber lt. Umfragen weiss ohnehin nur die Hälfte der Bevölkerung das gewählt wird. Und von der wählenden Hälfte kann man auch nicht viel erwarten. Schade nur, dass die Typen dann nachher wieder nur notorisch herumnörgeln.

Die Steuerung durch die geschmierten Medien funktioniert mindestens so gut im Michelland wie beim Sultan ;)
!D) !D)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1913

Re: Politik im Elbe-Elster-Kreis

Ungelesener Beitrag von noname » So 19. Mai 2019, 09:22

Im Werbemüll war u.a. auch das CDU Blättchen.
Gott ist das peinlich. Breitbeinig in Machomanier stehen die Typen rum und ihre 3 Frauen haben sie in die letzte Reihe gestellt. War zum Glück noch eine Bierbank übrig >:D >:D >:D

Dieser arrogante CDU Haufen ist doch das Allerletzte.

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3280

Re: Politik im Elbe-Elster-Kreis

Ungelesener Beitrag von Infinity » So 19. Mai 2019, 09:49

Noch nicht mal der Bampe durfte auf der Bierbank stehen. ;D


So breitbeinig stehen die auch immer in alten Westernfilmchen rum.

Das "Werbeblatt" ist irgendwie auch das Synonym für Truppe. Masse statt Klasse - Die Statt Denker.
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
Theaterkritik
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 63

Re: Politik im Elbe-Elster-Kreis

Ungelesener Beitrag von Theaterkritik » Mo 20. Mai 2019, 11:43

Das Werbedings von der ISU geht ja noch.
Der Hammer ist das Teil von den Sozen.
Für mich Platz 1, kurz vor den LINKEN in der Lieblos-Skala.
Dürfte auch direkt darauf schließen lassen, was man von seinem Wähler hält. (?)

Da hat die reichste Partei in Germoney offenbar kein Geld mehr für ihre Leute hier unten, damit die sich mal jemanden leisten können, der das auch kann.
"Werbefuzzis" gibt es doch nun genug. Da muss man doch nicht selbst mit Office oder sonst was werkeln. ::)
Gestauchte, verzerrte Bilder (bei Frauen besonders "vorteilhaft"), blaustichig, und das Schlimmste: Alles irgendwie durcheinander, egal ob Stadt, Kreistag, sonst was. Ohne Struktur das Ganze. Eine Textwüste, welche schon von hinsehen abschreckt, den Inhalt zu "inhalieren"...
Ab in die Rundablage!
So ein Teil bekommen meine Töchter im Gymnasium als Referatsarbeit besser hin. Müssen die auch.
Würden die so etwas im Gym. abgeben, gäbe es dafür sicherlich keine 3 mehr für Form und Gleiderung... (Erstaunt mich sowieso immer, was die dort für Anforderungen stellen, ist andererseits aber auch nicht schlecht!)
"Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?" (Berthold Brecht)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1913

Re: Politik im Elbe-Elster-Kreis

Ungelesener Beitrag von noname » Mo 20. Mai 2019, 13:38

!D)

Die Mehrheit liest sich doch diesen Quark auf den Blättchen ohnehin nicht durch. Keine Partei wird formulieren "Wir nehmen euch weiter nach Strich und Faden aus, also wählt uns!"
Wenn dann die Kohle für das Millionengrab Stadthalle eingetrieben werden muss, gucke alle dumm aus der Wäsche.

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1913

Re: Politik im Elbe-Elster-Kreis

Ungelesener Beitrag von noname » Fr 24. Mai 2019, 07:25

Da wundert man sich über den Nachwuchs, aber Geschäftsführer und Spitzenkandidaten der CDU, können auch keine richtige Bewerbung schreiben.
So bewirbt sich der Herr Zimniak von der Finsterwalder CDU bei den Wählern mit folgenden Worten "... Mein Name ist Thomas Zimniak, ich bin 50 Jahre alt, als Geschäftsführer in einem mittelständigen Elektrounternehmen tätig ...".
Sollte man eine Bewerbung nicht fehlerfrei hinbekommen und als Geschäftsführer wissen, dass man in einem mittelständischen Unternehmen die Fäden in der Hand hält?
Was für Leute uns hier regieren wollen (!D

Antworten