medizinische Versorgung

Die Plauderecke ...
Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1782

Re: medizinische Versorgung

Ungelesener Beitrag von noname » Di 8. Mär 2016, 16:15

Ich komme dort ebenfalls nicht durch. Wird man dort persönlich begrüßt oder muss ich meine Daten auf Band sprechen?
Mal kommt sofort ein Besetzt und beim nächsten Mal erst nach 10-20sek..
Folgende Fehler stehen sporadisch im Display: "Interworking Fehler" oder "Ziel nicht kompatibel" !??!

Ich versuche es weiter ...

Benutzeravatar
Kalle007
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 263
Wohnort: Ganz nah bei Fiwa

Re: medizinische Versorgung

Ungelesener Beitrag von Kalle007 » Sa 12. Mär 2016, 12:28

Heute Bericht in der LR.
Kannst aufhören dort anzurufen. Technik hat nicht stand gehalten. Telekom hat sich wohl "geweigert" eine anständige Anlage neu zu installieren.
Also ab 04 April erst wieder versuchen.

mfg Kalle007 :)

Benutzeravatar
Dusterbusch
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 426
Wohnort: Finsterwalde

Re: medizinische Versorgung

Ungelesener Beitrag von Dusterbusch » Di 15. Mär 2016, 17:18

Komisch :o in Finsterwalde wird ein Loch gestopft, in Schwarzheide eins aufgerissen. Muß man nicht verstehen, oder?

http://www.lr-online.de/regionen/senfte ... 54,5422657

MfG
Auch im Luftschlösserbau gibt es Konjunkturen und Krisen!

Benutzeravatar
Goldkrone
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 978
Wohnort: Finsterwalde
Kontaktdaten:

Re: medizinische Versorgung

Ungelesener Beitrag von Goldkrone » Mi 16. Mär 2016, 08:21

Dusterbusch hat geschrieben: Komisch :o in Finsterwalde wird ein Loch gestopft, in Schwarzheide eins aufgerissen. Muß man nicht verstehen, oder?

http://www.lr-online.de/regionen/senfte ... 54,5422657

MfG
Ich kann mir vorstellen, dass in der Antwort die Zahl "50.000" eine Rolle spielt.
Ist natürlich nur eine reine Vermutung von mir...
السلام عليكم‎ 

Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk; und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation. Eine ritterliche, stolze und harte Nation. (Ernst Thälmann, Parteivorsitzender der KPD 1925-1933)

Benutzeravatar
Schreiberling
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 342

Re: medizinische Versorgung

Ungelesener Beitrag von Schreiberling » Do 17. Mär 2016, 10:41

Kann ich mir auch gut vorstellen, dass dieses "Argument" gezogen hat.
Es soll doch noch ein zweiter Augenarzt im Ärztehaus Unterschlupf finden.
Jeder hat dumme Gedanken, nur der Kluge verschweigt sie.

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1782

Re: medizinische Versorgung

Ungelesener Beitrag von noname » Fr 20. Mai 2016, 20:39

Ich war nun auch mal bei unserem neuen Augenarzt. Naja, was soll ich sagen. Freundlichkeit wird da nicht unbedingt GROßGESCHRIEBEN. Bei den Schwestern fängt es an und der Doktor konzentriert sich mehr auf seine Rockmusik als auf den Patienten. In einem harschem Ton kommt ab und an mal eine Anweisung wohin man schauen soll und ansonsten nicht viel. Vielleicht habe ich aber auch nur einen schlechten Tag des Teams erwischt?!

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3108

Re: medizinische Versorgung

Ungelesener Beitrag von Infinity » Fr 20. Mai 2016, 22:31

noname hat geschrieben: Ich war nun auch mal bei unserem neuen Augenarzt. Naja, was soll ich sagen. Freundlichkeit wird da nicht unbedingt GROßGESCHRIEBEN. Bei den Schwestern fängt es an und der Doktor konzentriert sich mehr auf seine Rockmusik als auf den Patienten. In einem harschem Ton kommt ab und an mal eine Anweisung wohin man schauen soll und ansonsten nicht viel. Vielleicht habe ich aber auch nur einen schlechten Tag des Teams erwischt?!
*Kopftätschel*

Bei dem Andrang bleibt der Truppe auch vermutlich nichts anderes übrig?

Nur mal so... Der Dr. Eichler ist nicht umsonst aus Fiwa "abgehauen" - nur höflich und zuvorkommende Patienten. Ich habe als Wartepatient das eine oder andere Gespräch mitbekommen.

Wirklich, es waren einige Kotzbrocken auf Patientenseite dabei, die man echt vom Acker treiben sollte!
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
noname
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1782

Re: medizinische Versorgung

Ungelesener Beitrag von noname » Sa 21. Mai 2016, 09:00

Mag sein, dass es viele "Kotzbrocken" gibt, aber bei meinem Besuch handelte es sich um ca. 70 Jährige  Patienten die einfach etwas schwer hörten oder mal die ein oder andere Frage zu ihrer Überweisung hatten. Bei anderen Ärzten ist die Hütte auch immer voll und dennoch schafft man ordentliche Umgangsformen.

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3108

Re: medizinische Versorgung

Ungelesener Beitrag von Infinity » Sa 21. Mai 2016, 11:53

noname hat geschrieben: Mag sein, dass es viele "Kotzbrocken" gibt, aber bei meinem Besuch handelte es sich um ca. 70 Jährige  Patienten die einfach etwas schwer hörten oder mal die ein oder andere Frage zu ihrer Überweisung hatten. Bei anderen Ärzten ist die Hütte auch immer voll und dennoch schafft man ordentliche Umgangsformen.
O.K. der Umgangston sollte schon stimmen.

Egal, ich muss nur einmal im Jahr hin. Besser als durch die Gegend zu fahren.

;)
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Benutzeravatar
Infinity
Moderator
Moderator
Beiträge: 3108

Europa lässt grüssen.....Normung von Gesundheitsdienstleistu

Ungelesener Beitrag von Infinity » So 19. Jun 2016, 09:07

Gibt es irgendwann in der näheren Zukunft nur noch Mindestleistungen im Gesundheitswesen?

Für die Masse der Bevölkerung wird es dann ggf. wohl preisgünstiger - aber nicht unbedingt besser, was die "Rundumglücklichversorgung" angeht.

Hier nur ein beispielhafter Artikel zur jüngsten Entwicklung.

http://bncev.de/aktuelles/?tx_news_pi1% ... c4f23b2f67
Diese Welt ist ein einziges großes Irrenhaus, wo Irre andere Irre in Ketten legen. (Voltaire)

Antworten